Start Bretzenheim Eine Verkehrsberuhigung muss her

Eine Verkehrsberuhigung muss her

Der stellvertretende Bretzenheimer CDU-Vorsitzende Ulrich Link überreichte die Unterschriftenliste der Ortsvorsteherin Claudia Siebner. Foto: Oliver Gehrig

BRETZENHEIM – Viele junge Familien mit kleinen Kindern sind Anfang des Jahres in die 20 neuen Reihenhäuser neben der Bretzenheimer Bezirkssportanlage in der Albert-Stohr-Straße eingezogen. Auch drei Kitas und die IGS mit 1600 Lehrenden und Lernenden sind in unmittelbarer Nähe beheimatet. Doch der Verkehr fließt in unverminderter Stärke weiter durch die stark frequentierte Albert-Stohr-Straße. Bei einem Termin „CDU vor Ort“ im Frühjahr tauschte sich die Bretzenheimer CDU mit Anwohnern auf dem Parkplatz der Bezirkssportanlage über die Situation aus. Dabei wurde eine Verkehrsberuhigung für die Albert-Stohr-Straße gefordert und es wurden Unterschriften dafür gesammelt. „Es muss etwas geschehen, bevor etwas Schlimmes passiert“, sagte der CDU-Ortsvorsitzende Thomas Kling damals (wir berichteten).

Inzwischen hat die Initiative mehr als 150 Unterschriften gesammelt, die der stellvertretende Bretzenheimer CDU-Vorsitzende Ulrich Link nun in der Bürgerfragestunde des Ortsbeirates  Ortsvorsteherin Claudia Siebner (CDU) überreichte. Tausende Verkehrsteilnehmer seien täglich auf dem Weg zu den drei Kitas, der IGS und der Bezirkssportanlage auf der Albert-Stohr-Straße und der benachbarten Hans-Boeckler-Straße unterwegs, erläuterte Ulrich Link den Hintergrund. „Es geht um den Verkehrsknotenpunkt insgesamt“, ergänzte Ortsvorsteherin Claudia Siebner, die zusagte, die Unterschriftenliste an die Verkehrsverwaltung weiterzuleiten. Verbunden mit der Forderung an Verkehrsdezernentin Janina Steinkrüger (Grüne) und die Verkehrsverwaltung, ein Konzept zur Verkehrsberuhigung umzusetzen.

 

Autor: Oliver Gehrig

Teilen
Vorheriger ArtikelUnendliche Baustelle
Nächster ArtikelFinnensiedlung: Warten auf Bodengutachten
Ich bin gebürtiger Mainzer, Jahrgang 1967 und seit mehr als 20 Jahren hauptberuflich journalistisch in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport tätig. Für die Lokale Zeitung berichte ich seit 2014 aus Bretzenheim, Hechtsheim, Lerchenberg, HaMü, AKK und der Oberstadt sowie aus Finthen und Gonsenheim. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad. Weitere Hobbies sind Tennis, Fußball und Aquaristik.