Marienborn

Marienborn liegt im westlichen Mainz. Der Stadtteil grenzt im Norden an Bretzenheim, im Westen an Lerchenberg und Ober-Olm, im Süden an Klein-Winternheim und im Osten an Hechtsheim. Marienborn wurde gemeinsam mit beispielsweise Hechtsheim und Ebersheim im Jahr 1969 nach Mainz eingemeindet.

Marienborn zählt, gemessen an den Einwohnerzahlen, zu den kleineren Stadtteilen von Mainz. So leben hier 4.452 Menschen, darunter 912 Ausländer und 719 Deutsche mit Migrationshintergrund (Stand 30.09.2016). Diese beiden Gruppen kommen zusammen auf einen Anteil von 36,64 Prozent. Die neben Deutschen am häufigsten vertretenen Nationalitäten sind Türken, Italiener und Polen (Stand 11.02.1016).

In Marienborn wählte einmal fast jeder Zweite die CDU. Bis vor der letzten Wahl im Jahr 2014 hatten „die Schwarzen“ die Mehrheit. Seit 2004 rückt die ÖDP aber immer mehr in den Mittelpunkt und schaffte es 2014 auf 21,8 Prozent. So ist der derzeitige Ortsvorsteher Claudius Moseler von der ÖDP.

Ein Blick auf die in Marienborn ansässigen Unternehmen macht die Nähe zum ZDF deutlich: Viele Unternehmen aus dem Bereich der Fernsehproduktion haben sich hier niedergelassen, aber auch einige mittelständische Firmen anderer Branchen. Darüber hinaus befindet sich das Forschungszentrum des Glasherstellers SCHOTT in Marienborn. Auch in Sachen Landwirtschaft macht Marienborn mit leckerem Obst wie Birnen, Zwetschgen und Äpfeln von sich reden. Aus Kirsch stellt die Amorella Kirsch Manufaktur im Chausseehaus Kirschwein und Kirschsekt her.

Wie im ganzen närrischen Mainz wird die fünfte Jahreszeit auch in Marienborn zelebriert. Dabei dürfen die Damensitzungen und die Prunksitzungen der „Brunnebutzer“ in der Kulturhalle nicht fehlen. Ein Spargelfest im Mai und ein Sommerfest charakterisieren die Marienborner Geselligkeit weiter. Auf der alljährlich im September stattfindenden Kerb kann man bei allerlei rheinhessischen Köstlichkeiten gut und gesellig feiern.

In Marienborn kann man folgenden Vereinen beitreten:

  • AKZENT! Arbeitskreis zur Entwicklungsförderung Neurologisch Traumatisierter e.V.
  • Arbeitskreis ‚Sonniger Hang‘ e.V. Mainz-Marienborn
  • Chor der kath. Gemeinde St. Stephan Marienborn
  • Deutsches Rotes Kreuz (DRK) Ortsverein Mainz-Marienborn e.V.
  • FC livingroom Mainz e.V.
  • Gesangverein 1876 Mainz-Marienborn e.V.
  • Karnevalverein „Die Brunnebutzer“ 1975 e.V.
  • Katholische Landjugendbewegung Deutschlands –
  • Diözesangeschäftsstelle Mainz e.V.
  • Kürassier Garde gegr. 2009
  • Musikverein 1966 Mainz-Marienborn e.V.
  • Tennis-Club-Marienborn e.V.
  • Tierschutz – Rechenzentrum e.V.
  • Turn- und Sportgemeinde 1886 Mainz-Marienborn e.V.
  • Vereinsring Mainz-Marienborn e.V.

Wer in Marienborn unterwegs ist, sollte sich hier und da Halt machen. Besucht werden sollten die katholische Pfarr- und Wallfahrtskirche St. Stephan, der Brunnen im Borner Grund, der Torbogen und das Chausseehaus.

Aktuelles aus Marienborn

Polonaise und Naschpausen

MARIENBORN - Alles war schön geschmückt, leckere Kuchen und Muffins standen genauso bereit wir Limo, Apfelsaftschorle und Orangensaft: Die im Zauberkostüm verkleideten Macher des...

Mann oh Mann!

MARIENBORN - Die dritte Brunnebutzer-Damensitzung war bereits ein Höhepunkt im Jubiläumsjahr. Sitzungspräsidentin Simone Wagner freute sich, die toll kostümierten Damen begrüßen zu dürfen. Angeführt...

Besser Katzenkostüm als Fastnachtskater

Wenn die Notaufnahmen mit beschwipsten Piraten, angetrunkenen Einhörnern und alkoholisierte Superhelden mit Kopfplatzwunden überfüllt sind, weiß man: Es ist wieder Rosenmontag. Zu einem maßvollen Umgang...

Mit zahlreichen Ehrungen

MARIENBORN - Das Brunnebutzer-Ordensfest stand ganz im Zeichen des 44-jährigen Bestehens des Vereins. Und so verkündete Präsidenten Volker Wagner: „Vor 44 Jahren - ja...

Mit der Mainzelbahn zum Marktfrühstück

LERCHENBERG - Der Lerchenberger Carneval Club „Die Euleköpp“ (LCC) feierte wieder sein närrisches Marktfrühstück: eine Kurzsitzung ohne Pause mit Tanz, Gesang und viel Kokolores. Marktbeschicker...

Per Lift in den ersten Stock

MARIENBORN - „Die Stadt hat sich ein klares Ziel gesetzt und arbeitet daran, für alle öffentlichen Gebäude nach und nach Barrierefreiheit zu schaffen.“ So...

Impressionen

  • Blick auf Marienborn. Foto: Peter Schlereth
  • Nahversorgung im „Borner Grund“. Foto: Peter Schlereth
  • Der Spielplatz „Am Sonnigen Hang“. Foto: Peter Schlereth
  • Ruhiges Wohnen am „Borner Grund“. Foto: Peter Schlereth
  • Marienborn verfügt über einen der sieben Stadtteil-Bahnhöfe von Mainz. Foto: Peter Schlereth
  • Die Kulturhalle von Marienborn ist Sitz der TuS Marienborn. Foto: Peter Schlereth