Gonsenheim

Gonsenheim liegt im Nordwesten von Mainz. An den Stadtteil grenzen im Westen Finthen und Budenheim, Bretzenheim und Drais im Süden, Hartenberg-Münchfeld im Osten und Mombach im Norden. Der Stadtteil wurde 1938 nach Mainz eingemeindet.

Gonsenheim ist (nach der einwohnerreichen Neustadt) der zweitgrößte Stadtteil von Mainz. Gemäß dem Melderegister vom 30.06.2019 wohnen hier 25.420 Menschen.

Mainz-Gonsenheim wird seit 1999 schwarz regiert. Die Ortsvorsteherin ist Sabine Flegel von der CDU.

In Gonsenheim lockt die Breite Straße mit vielen Einkaufsmöglichkeiten. Rund herum sind auch Unternehmen, wie die Lokale Zeitung, beheimatet. Im Gewerbegebiet „Am Hemel“ haben sich zahlreiche Firmen verschiedener Branchen niedergelassen, z.B. Entsorgung und Reinigung, Technik und Handwerk. Zu Seiten des Gonsbachs wird von Obst- und Gemüsebauern Landwirtschaft betrieben.

Wenn in Gonsenheim gefeiert wird, dann richtig. Den Anfang machen die Gonsenheimer auf dem Rekrutenumzug zur Fastnacht. Im April findet das Reitturnier des ansässigen Reit- und Fahrvereins statt. Gefolgt vom Pfarrfest der Pfarrei St. Petrus Canisius Pfarrfest im Mai. Das besonders populäre Erdbeerfest findet im Rahmen des Frühlingsfestes alljährlich im späten Frühjahr statt. Mit der Kerb und dem Sommerfest St. Stephan geht’s durch den Sommer. Auf dem Adventsmarkt in der Pfarrer-Grimm-Anlage lässt man das Jahr ausklingen.

Das Gonsenheimer Vereinsleben wird durch diese Vereine begründet:

  • Alice-Schwesternschaft Mainz vom Deutschen Roten Kreuz e.V.
  • Altherrenverband der Landsmannschaft Hercynia Jenensis et Hallensis zu Mainz e.V.
  • Alzheimer Initiative Mainz e.V.
  • Angelsportverein Gonsenheim 1932 e.V.
  • Anne Simon Netzwerk e.V.
  • Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Mainz-Gonsenheim/Mombach e.V.
  • Arbeitsgemeinschaft der privaten ambulanten Pflegedienste in der Region Mainz e. V.
  • ASV „Gut Angel Mainz 1952“ e. V.
  • Bosnische Kulturgemeinschaft Mainz e.V.
  • Carnevalverein ‚Eiskalte Brüder‘ 1893 Mainz-Gonsenheim e.V. mit Grenadier-Garde
  • Carnevalverein Kleppergarde Mainz-Gonsenheim 1877 e.V.
  • CERP-Students Deutschland e.V.
  • Deutsches Rotes Kreuz (DRK) Ortsverein Mainz-Gonsenheim e.V.
  • Die Bäumlinge – Waldkindergarten e.V.
  • Die Mainzer Worschtathlete e.V.
  • Die Sandflöhe e. V., Elterninitiative
  • DJK – Ball-Spiel-Club (BSC) Mainz e.V.
  • Erster Budo-Sport-Club Mainz 92 e.V.
  • FBI – Ferienbetreuungsinitiative Gonsenheim e.V.
  • Finanzplaner Deutschland- Akademie e.V. (FDA)
  • Fit and Jump Mainz-Gonsenheim e.V.
  • Förderverein AWO-Jockel-Fuchs-Seniorenzentrum e.V.
  • Förderverein der Kindertagesstätte Am Gonsenheimer Wald e.V.
  • Förderverein 100 Jahre Gonsenheimer Evangelische Kirche e.V.
  • Förderverein Katholische Kirchengemeinde St. Petrus Canisius Mainz-Gonsenheim e.V.
  • Förderverein Wildpark Gonsenheim e.V.
  • Freunde der Feuerwehr Mainz-Gonsenheim e.V.
  • Füsilier-Garde e.V. 1953
  • Gesangverein Einigkeit 1879 e.V., Mainz-Gonsenheim
  • Gonsenheimer Carneval Verein ‚Schnorreswackler‘ 1892 e.V.
  • GonsKultur e.V.
  • Handball-Club Mainz-Gonsenheim (HCG)
  • Heimat- und Geschichtsverein Mainz-Gonsenheim (HGG) e.V.
  • Katholischer Kirchenchor St. Petrus Canisius Mainz-Gonsenheim
  • Katholischer Kirchenchor St. Stephan Gonsenheim
  • Kindertagesstätte Burg Unibunt e.V.
  • Kleingartenverein 2000 Jahre Mainz Gartenfeld e.V.
  • Männer-Gesang-Verein Cäcilia 1845 e.V. Mainz-Gonsenheim
  • Männergesangverein ‚Heiterkeit‘ 1884 e.V.
  • Musikkapelle der Freunde der Feuerwehr e.V. Mainz-Gonsenheim
  • Pro CANtare Mainz
  • Reit- und Fahrverein Gonsenheim 1929 e.V.
  • Rheinhessendom e.V.
  • Schöneres Gonsenheim e.V.
  • St. Georgspfadfinder Gonsenheim e.V.
  • Stadtteiltreff Gonsenheim e.V.
  • The Mustangs e.V. Mainz
  • THE NEXT GENERATION Pop-Ensemble des MGV Cäcilia Mainz-Gonsenheim 1845 e.V.
  • Turngemeinde 1861 Mainz-Gonsenheim e.V.
  • Turngesellschaft (TGS) 1899 Gonsenheim e.V.
  • Verein der Freunde und Förderer des Staatlichen Gymnasiums Mainz-Gonsenheim e.V.
  • Verein Paulinerheim e.V.
  • Villa Josefus e.V.
  • Westernclub Old Trappers e.V. 1967
  • Xsangsverein

Verschiedene Kriegerdenkmäler und der Napoleonstein zählen zu den Kulturdenkmälern von Gonsenheim. Einen Besuch wert sind die Kirchen St. Petrus Canisius und St. Stephan sowie das Rathaus im Ortskern. Schön ist es auch im unter Naturschutz stehenden Lennebergwald, im Gonsbachtal und im Wildpark.

Aktuelles aus Gonsenheim

Endlich wieder Trainingsbedingungen

GONSENHEIM - Viel Spaß hatten die Teilnehmer des Ostercamps des SV Gonsenheim in Kooperation mit der T11-Fußballschule aus Alzey. An drei Vormittagen duften die...

Radkonzept rückt näher

GONSENHEIM - Der Ortsbeirat will ein Radverkehrskonzept für den Stadtteil auf den Weg bringen. Nachdem sich eine Arbeitsgruppe aller Fraktionen intensiv mit den Vorschlägen...

Mehr Platz für Fußgänger

GONSENHEIM - In der Kirchstraße entlang des Wildparks sollen bald die Bagger rollen. Für rund 412000 Euro wird der Gehweg bis zum Friedhofsparkplatz um...

Die Kunden sind begeistert

GONSENHEIM - Die Zeit des Leerstands ist endgültig vorbei: Der seit einigen Monaten angekündigte „Elsa Supermarkt“ im „Elsa-Quartier“ hat nun eröffnet. Die Reaktionen der...

Keine Pferde, kein Erdbeerkuchen

GONSENHEIM - Die Pferde scharren mit ihren Hufen, die Reiter stehen in den Startlöchern für den Beginn der Turniersaison. Doch auch wie im letzten...

Johanniter bieten weiterhin viele Dienstleistungen zum Schutz vor Corona

Auch nach einem Jahr Pandemie sind wir weiterhin im Krisenmodus. Wir müssen immer noch viele Regeln einhalten und können nur so sicher durch die...

Impressionen

  • Blick auf Gonsenheim mit der katholischen Kirche St. Stephan. Foto: Martin Bahmann, CC BY-SA 3.0, httpscommons.wikimedia.orgwindex.phpcurid=112860
  • Die Hochhäuser von Gonsenheim. Foto: Martin Bahmann, CC BY-SA 3.0, httpscommons.wikimedia.orgwindex.phpcurid=1610430
  • Die Evangelische Kirche am Anfang der Breiten Straße. Foto: Svenja Oeder.
  • Blick in die Breite Straße – die Gonsenheimer Einkaufsstraße. Foto: Svenja Oeder
  • Die Häuser der Wohnsiedlung „Gonsbachterrassen“ stehen auf ehemaligem Militärgelände. Foto: Svenja Oeder
  • Im Wildpark kann man Rehe füttern. Martin Bahmann, CC BY-SA 3.0, httpscommons.wikimedia.orgwindex.phpcurid=182737
  • Die Lokale sitzt in Gonsenheim. Foto: Svenja Oeder