Christoph Kunsmann. Archivfoto: Oliver Gehrig

BRETZENHEIM – Bretzenheim trauert um Christoph Kunsmann. Der Schatzmeister des Fördervereins „Schönes Mainz-Bretzenheim“ verstarb nach schwerer Krankheit im Alter von 70 Jahren. „Wir sind fassungslos“, sagt die Vereinsvorsitzende Gudrun Heß im Namen des Vorstands. „Das ist ein großer Verlust für unseren Verein und für uns als Mensch und Freund. Unser Vorstandsteam ist in knapp sechs Jahren zu einer tollen freundschaftlichen Gruppe zusammengewachsen. Christoph Kunsmann war wichtiger Vordenker und treibende Kraft bei der Gründung unseres Vereins.“

In der Gründungsphase des Vereins sei der gelernte Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Christoph Kunsmann mit seiner Expertise bei der Erstellung der Vereinssatzung und der Klärung der Formalien mit dem Finanzamt, um als „gemeinnützig“ anerkannt zu werden, essenziell tätig gewesen. Seine fundierte Fachkompetenz brachte er bei allen vereinsbezogenen Belangen ein. Er formulierte entsprechende Anträge und Briefe und hatte einen guten Kontakt zu allen Förderern, Spendern, Stiftungen und Unternehmen. Charakteristisch war sein wertschätzender Umgang mit allen Menschen, so Gudrun Heß. Als Person war er belesen, selbstlos, bescheiden, großzügig und humorvoll, immer mit einem Lächeln auf den Lippen. Heß: „Er hatte nicht nur allzeit Antworten auf unsere Fragen, sondern hielt stets die nächste weiterführende Frage bereit.“ Der Verein wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Christoph Kunsmann, geboren in Wittlich, lebte seit den 80er-Jahren in Mainz-Bretzenheim. Bis 2017 arbeitete er bei der Kanzlei Gemmerich und Kunsmann in Wiesbaden. Er hinterlässt seine Ehefrau sowie eine Tochter und einen Sohn.

 

Autor: Oliver Gehrig

Teilen
Vorheriger ArtikelAbwechslungsreiche Kunstausstellung
Nächster Artikel„Die Lücke ist groß“
Ich bin gebürtiger Mainzer, Jahrgang 1967 und seit mehr als 20 Jahren hauptberuflich journalistisch in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport tätig. Für die Lokale Zeitung berichte ich seit 2014 aus Bretzenheim, Hechtsheim, Lerchenberg, HaMü, AKK und der Oberstadt sowie aus Finthen und Gonsenheim. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad. Weitere Hobbies sind Tennis, Fußball und Aquaristik.