Der Vorstand und Ortsvorsteherin Claudia Siebner (r.) freuen sich bereits auf die Jubiläumsfeier am 15. September. Foto: Oliver Gehrig

BRETZENHEIM – „Gemeinsam anpacken für Bretzenheim“ ist das Motto des rund 50 Mitglieder zählenden Fördervereins „Schönes Mainz-Bretzenheim“, der jetzt zur Jahreshauptversammlung an die neuen Sitzbänke im Gartengewann einlud. „Wir sind gut zusammengewachsen“, sagte Vereinsvorsitzende Gudrun Heß, die einen Überblick über die Vereinsaktivitäten gab.

So war der Verein beim jüngsten Brezelfest mit einem Infostand vertreten, an dem es ein Bilderrätsel sowie Seilspringen für Kinder und einen Kalender für 2023 gab. Das fand laut Heß breiten Zuspruch und großes Interesse. Weitere Aktivitäten waren die regelmäßigen Müllsammelaktionen und der Frühjahrsputz zum Dreck-weg-Tag ausgehend vom Sprudelstein am Holunderweg, bei dem 15 Freiwillige rund 30 Säcke mit Müll füllten. Nach einer Spendenaktion wurde der neue Kletterpfosten am Sprudelstein freigegeben und eröffnet. Die Hälfte der 7000 Euro Gesamtkosten übernahm die Sparda-Bank. Weitere Ziele des Vereins sind die Schaffung eines grünen Bandes von der Wilhelm-Quetsch-Straße bis zum Südringpark sowie das Aufstellen weiterer Sitzbänke in Bretzenheim, etwa in der Bahnstraße und im Elise-Haas-Weg an der Haifa-Allee. Die Betonklötze am Sprudelstein und an der Kita Holunderweg sollen einen Holzbelag als Sitzgelegenheit erhalten.

Ortsvorsteherin Claudia Siebner informierte aus dem Ortsbeirat und dem Stadtrat. Das Projekt „Wasserquartier in Bretzenheim“ mache gute Fortschritte. „Ich bin dankbar für das große Engagement des Vereins“, lobte Siebner. Einen Überblick über die Zahlen für 2021 gab Schatzmeister Christoph Kunsmann. Einnahmen von rund 5300 Euro standen Ausgaben von circa 4300 Euro gegenüber, sodass das Vereinsvermögen um rund 1000 Euro auf rund 10.000 Euro gesteigert werden konnte. Nächster Termin ist die Jubiläumsfeier „5 Jahre Schönes Mainz-Bretzenheim e.V.“, die am Donnerstag, 15. September, ab 19 Uhr in den Räumen des ZMO, Karl-Zörgiebel-Straße 2, stattfindet. Es gibt Livemusik mit der Band „Best Age“, Essen und Getränke sowie interessante Gespräche.

 

Autor: Oliver Gehrig

Teilen
Vorheriger ArtikelDie Ischn setzen weiter auf Teamgeist
Nächster ArtikelPreisexplosion am Bau
Ich bin gebürtiger Mainzer, Jahrgang 1967 und seit mehr als 20 Jahren hauptberuflich journalistisch in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport tätig. Für die Lokale Zeitung berichte ich seit 2014 aus Bretzenheim, Hechtsheim, Lerchenberg, HaMü, AKK und der Oberstadt sowie aus Finthen und Gonsenheim. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad. Weitere Hobbies sind Tennis, Fußball und Aquaristik.