Start Autoren Beiträge von Jennifer Mohr

Jennifer Mohr

Jennifer Mohr
29 BEITRÄGE 0 Kommentare
Im Dezember 2017 bin ich mit Mann und Tochter von San Francisco nach MZ-Hechtsheim gezogen. Auf dem Hunsrück bin ich geboren, entscheidende Ereignisse meines Lebens habe ich allerdings in Mainz erlebt. Mein FSJ als Schulhelferin am Schloßgymnasium, meine erste WG in Mombach oder die Ausbildung zur Erzieherin an der Sophie-Scholl-Schule. Seit 2014 schreibe und veröffentliche ich Gedichte und Bücher unter meinem Mädchennamen “Hilgert”, damit er mir nicht abhanden kommt. Zur Lokalen bin ich durch einen glücklichen Zufall gekommen, denn: Poesie ist überall.

Alles neu macht das Mooi

HECHTSHEIM - Eine Renaissance feierte das Mooi Boutique & Café in der Alten Mainzer Straße 26 im Hechtsheimer Ortskern am 1. Mai, sodass der...

Jeder Tag ist Dreck-weg-Tag

HECHTSHEIM – Chipstüten, Kaugummis und Zigarettenstummel. Vor allem Zigarettenstummel. Das ist die Ausbeute rund um den Zagrebplatz am städtischen Dreck-weg-Tag. Der hinterlassene Müll, der...

Wolfgang Jertz ist neuer Ehrenfahnenträger

HECHTSHEIM „Dem Verein geht es gut“, sagte Dieter Vogt, Vorsitzender des Turnvereins Hechtsheim, zum Auftakt der jüngsten Jahreshauptversammlung, zu der der Vorstand mehr als...

Stadionsprecherlegende Klaus Hafner sagt bald Servus

Hechtsheim "Am 18. Mai werden sicher ein paar Tränen verdrückt", verrät der bundesweit beliebte 05-Stadionsprecher Klaus Hafner, ausgezeichnet mit der Fair-Play-Medaille, der seinem letzten...

Ländlich, städtisch, mittendrin

HECHTSHEIM– Die Lokale Zeitung stellt einige Hechtsheimer Vereine in einer kleinen Serie vor. Heute: die Landfrauen. Silvia Enders findet die Aussagen „Du machst das...

Hering zu politischen Themen

LAUBENHEIM - Obwohl es gerade der saure Hering ist, der als sinnvolles Essen nach den Ausschweifungen während der Fastnachtszeit gilt, gewann man am Politischen...

Die 53 Helau!

HECHTSHEIM - Pünktlich um 19.11 Uhr öffneten sich außerplanmäßig die Türen der Straßenbahn 53 am Hechtsheimer Bürgerhaus für eine „Fahrung”, eine etwas andere Fastnachts-Sitzung....

„Mitten in die Fresse“

MAINZ - Wo ehemals Holzboden unter spanischen Tänzen knarrte, richtete die Schriftstellerin und Journalistin Kathrin Weßling im frisch renovierten Obergeschoss des KUZ ein „Super,...

Und der Saal kochte

MAINZ - Die Amazonensitzung der Mombacher Prinzengarde, die das Haus der Jugend zu ihrer Narhalla auserkoren hatte, brachte den vollbesetzten Saal zum Kochen. Ober-Amazone...