Wer erkennt die Vorlage? Foto: Roxanne Gauthier

INGELHEIM – Ob Kissen, Lampe, Bügeleisen oder Stuhl – mit profanen Alltagsgegenständen aus dem eigenen Haushalt stellt die französische Fotografin Roxanne Gauthier Gemälde berühmter Maler nach. Im Ingelheimer Kreishaus eröffnete Landrätin Dorothea Schäfer die Fotoausstellung „Multiple“, deren Idee während der Coronapandemie im Lockdown 2020 entstand.

„Diese Ausstellung ist ein gelungenes Beispiel dafür, wie Partnerschaften bei uns im Kreis gelebt werden“, freute sich Landrätin Dorothea Schäfer. Die Exposition ist ein Kooperationsprojekt des Büros für kommunale und internationale Zusammenarbeit des Landkreises und der Kreisvolkshochschule Mainz-Bingen mit dem Haus Burgund und der Region Bourgogne-Franche-Comté. „Es ist für uns wichtig, im ganzen Land Rheinland-Pfalz präsent zu sein und unsere Institution, unsere Region und unsere langjährige Partnerschaft zu präsentieren“, so Laurent Vieille, der Leiter des Hauses Burgund.

Die in Dijon geborene Künstlerin lebt seit dem Frühjahr 2022 in Chile.  Zur Vernissage war sie per Videobotschaft zugeschaltet. Das Projekt ist noch bis zum 25. Mai 2023 zu den regulären Öffnungszeiten im Foyer der Kreisverwaltung zu sehen.

 

Autor: red

Teilen