Ortsvorsteherin Sissi Westrich ist stolz auf das Ergebnis der Ausstellung „Maskierte Zeiten“, die im provisorischen Bürgerhaus zu sehen ist. Foto: Oliver Gehrig

LERCHENBERG – „Maskierte Zeiten“: Unter diesem doppeldeutigen Motto steht die von Ortsvorsteherin Sissi Westrich (SPD) initiierte Dauerausstellung, die bereits seit Februar und noch bis zum Jahresende im „Bürgerhäuschen“, der provisorischen Ortsverwaltung, zu sehen ist. Zwölf Einzelpersonen sowie drei Vereine und Institutionen haben sich fotografisch mit dem Thema auseinandergesetzt. Sie richten ihren Fokus einerseits auf die Fastnacht im Allgemeinen sowie den 50 Jahre alten Lerchenberger Carneval Club (LCC) sowie andererseits auf die allgegenwärtigen Auswirkungen der Pandemie wie etwa die Maskenpflicht. Auf zehn Schautafeln ist das sehenswerte Ergebnis als Foto-Collage im Gang des Bürgerhäuschens zu bewundern.
„Wir wollen den Blick auf den Lerchenberg schärfen“, erläutert Sissi Westrich den Hintergrund. So soll auch im Bürgerhaus-Provisorium ein Wir-Gefühl und ein Bürgerhaus-Gefühl entstehen. Zu sehen sind etwa maskierte Kinder oder eine Eule und ein Maske, die „Die Euleköpp“ symbolisieren. Der LCC widmet ein Bild einer LCC-Legende, dem sehr beliebten, leider verstorbenen Stimmungssänger Horst „Buddy“ Becker. In einem Rundbrief und per Mitteilung im Schaukasten hatte die Ortsvorsteherin auf diese Aktion aufmerksam gemacht. „Ich habe mich unglaublich gefreut, dass sich wieder so viele Lerchenbergerinnen und Lerchenberger Gedanken zum Motto gemacht und mitgemacht haben“, betont Sissi Westrich. Unter den Fotografinnen und Fotografen sind Bürgerinnen und Bürger aller Gesellschaftsschichten und aller Altersgruppen – vom Kind über den Jugendlichen bis zum Erwachsenen. So wird das Wir-Gefühl auf dem Lerchenberg gepflegt.

Die Dauerausstellung ist zu den Öffnungszeiten des „Bürgerhäuschens“ zu sehen. Ein Besuch lohnt sich.

 

Autor: Oliver Gehrig

Teilen
Vorheriger ArtikelZwei Wochenenden für Dressur und Springen
Nächster ArtikelHechtsheimer Kerb und Winzertage stehen vor der Tür
Ich bin gebürtiger Mainzer, Jahrgang 1967 und seit mehr als 20 Jahren hauptberuflich journalistisch in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport tätig. Für die Lokale Zeitung berichte ich seit 2014 aus Bretzenheim, Hechtsheim, Lerchenberg, HaMü, AKK und der Oberstadt sowie aus Finthen und Gonsenheim. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad. Weitere Hobbies sind Tennis, Fußball und Aquaristik.