Der neue Vorstand der SVL stellte sich gut gelaunt zum Gruppenbild. Foto. SVL

LAUBENHEIM – Zur Jahreshauptversammlung der Sängervereinigung kamen insgesamt 33 Mitglieder zusammen, um unter anderem den neuen Vorstand zu wählen. Bei der Wahl wurde der gesamte Vorstand um den Vorsitzenden Bernhard Marin einstimmig wiedergewählt.

Zunächst ehrte Marin die anwesenden Jubilare: Jacques Blank für 65 Jahre, Willi Lutz für 75 Jahre und Hubert Czekalla für 50 Jahre Mitgliedschaft. Im Anschluss gedachten die Anwesenden der Verstorbenen mit einer Schweigeminute. Dann hatte Kassierer Lothar Wölke das Wort für den Jahresbericht: Aktuell hat die SVL 136 Mitglieder, darunter sind 69 aktive Sängerinnen und Sänger. 27 singen im Männerchor, 46 im Heart Chor. Es gibt 74 fördernde Mitglieder und acht Ehrenmitglieder. Fünf Mitglieder sind leider verstorben. Erfreulich ist der Ausgleich von Aus- und Eintritten: Gegen sechs Kündigungen stehen sieben neue Mitgliedschaften. In den Proben sieht es leider anders aus, wie Bernhard Marin später ergänzte. Während seit dem Neubeginn im März im Männerchor konstant um die 15 Sänger wöchentlich erscheinen, ist im Heart Chor ein leichter Schwund festzustellen, vor allem bei den Männerstimmen. Hier singen zeitweise nur noch zwei bis drei Sänger mit, weshalb die Trennung zwischen Bass und Tenor aufgegeben werden musste; der Heart Chor ist nun leider nur noch dreistimmig statt wie zuvor vierstimmig.

Bernhard Marin fasste das Vereinsgeschehen der vergangenen beiden  zwei Jahre seit der jüngsten Jahreshauptversammlung im März 2020 zusammen: Im Verlauf des Jahres 2020 haben beide Chöre erfolgreich unter freiem Himmel geprobt, unter anderem Dank des Engagements von Ortsvorsteher Gerhard Strotkötter, der sowohl die Proben vor der Ortsverwaltung als auch die Proben auf dem Gelände der Grundschule ermöglicht hat. Ende April 2021 fand in beiden Chören ein Chorleiterwechsel statt. Seit Juni 2021 leitet Silke Wüllner den Heart Chor, seit September 2021 Miriam Vajda den Männerchor. Aufgrund weiterer Lockdowns konnten in den Wintermonaten 2020 und 2021 keine Chorproben stattfinden. Der Heart Chor veranstaltete während der Lockdownzeiten regelmäßig Online-Proben, die hauptsächlich der Stimmbildung galten. Mitte November sang der Männerchor anlässlich des Volkstrauertages auf dem Friedhof, nachdem die Veranstaltung 2020 ausgefallen war. Der Männerchor trat 2022 in Bischofsheim bei einer zehnjährigen Jubiläumsfeier eines Kinderchors der Chorleiterin Miriam Vajda auf.

Es folgte ein Ausblick auf die anstehenden Aktivitäten der beiden Chöre. Ziel ist es, mit einer offenen Chorprobe auf dem Rebblütenfest am 25. und 26. Juli neue Mitglieder zu werben. Für 2023 ist ein gemeinsames Konzert mit dem evangelischen Singkreis und dem katholischen Kirchenchor zur 1250 Jahrfeier von Laubenheim geplant, das voraussichtlich am 5. November 2023 stattfinden soll. Im Anschluss bedankte sich Bernhard Marin bei allen aktiven Mitgliedern und den
Vorstandsmitgliedern, die sich in den vergangenen zwei Jahren für den Verein engagiert haben. Nach einem weiteren Bericht von Lothar Wölke über die finanzielle Situation des Vereins, der zwar aufgrund pandemiebedingter fehlender Einnahmen keinen Überschuss erwirtschaften konnte, aber dank stabiler Mitgliederbeiträge auch keine nennenswerten Verluste zu verschmerzen hat, folgte die Bestätigung seiner einwandfreien Kassenführung durch Kassenprüfer Heinz-Martin Hofmann. Norbert Schwab beantragte die Entlastung des alten Vorstands und bedankte sich im Namen beider Chöre bei Bernhard Marin für seine Arbeit als Vorsitzender, die er mit einer Gelassenheit und Freundlichkeit ausübe, was sowohl innerhalb der Sängervereinigung als auch in der Außenwahrnehmung sehr gut ankomme.

Getreu dem Motto „Never change a winning Team” wurde der gesamte Vorstand einstimmig wiedergewählt. Er besteht also nach wie vor aus dem Vorsitzenden Bernhard Marin, dem Zweiten Vorsitzenden Dr. Markus Sobel, dem Ersten Kassierer Lothar Wölke, dem Zweiten Kassierer Gerd Tombült, der ersten Schriftführerin Sabine Zöller, der zweiten Schriftführerin Lena Reiter sowie den Beisitzern Anja Farwer (Notenwartin), Natacha Olbrich (Pressewartin), Christopher Kuhlmann, Felix Leineweber und Rainer Zöller. Der neue alte Vorstand bedankte sich sehr herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen und blickt voller Vorfreude auf das große Ortsjubiläum im Jahr 2023 und auf ein kleines Jubiläum im Herbst 2022, wenn der Heart Chor sein zehnjähriges Bestehen feiert. Zum Abschluss sangen alle Anwesenden den „Rheinland-Pfalz-Gruß”, dirigiert von Vorstandsmitglied Felix Leineweber.

 

Autor: red

Teilen
Vorheriger ArtikelKinder sammeln Glücksmomente ein
Nächster ArtikelEin Vierteljahrhundert „Christoph 77“
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.