Wolfgang Rolly. Foto: Bistum Mainz

MAINZ – Die Bischofsweihe des früheren Mainzer Weihbischof Wolfgang Rolly (1927-2008)  jährt sich am 2. Juli zum 50. Mal. Rolly war von 1972 bis zu seiner Emeritierung im  Jahr 2003 Weihbischof im Bistum Mainz. Der Mainzer Bischof Dr. Hermann Volk hatte ihn  vor 50 Jahren durch Handauflegung und Gebet zum Bischof geweiht. 

Zu dem Gottesdienst an einem Sonntagnachmittag im Mainzer Dom waren nach Angaben der Mainzer Kirchenzeitung „Glaube und Leben“ damals über 2.000 Menschen gekommen. Nach Weihbischof Josef Maria Reuß (1905-1986) war Wolfgang Rolly der zweite Weihbischof des Anfang des 19. Jahrhunderts neu gegründeten Bistums Mainz. Papst Paul VI. hatte ihn am 5. Juni 1972 zum Mainzer Weihbischof und Titularbischof von Taborenta ernannt. 

Rolly verstarb am 25. März 2008 im Alter von 80 Jahren und ist in der Bischofsgruft des Mainzer Domes beigesetzt. 

Teilen
Vorheriger ArtikelDas Warten hat sich gelohnt
Nächster ArtikelBronze für Josefine Günther
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.