Kaufen und Verkaufen war auf dem Gelände der Alten Ziegelei angesagt. Foto: Oliver Gehrig

BRETZENHEIM – Zum Mekka der Fahrradfreunde wurde nun wieder das Gelände der Alten Ziegelei, wo die 83. Fahrradbörse des ADFC stattfand – die dritte Veranstaltung in diesem Jahr. „Kaufen und Verkaufen von privat zu privat“ lautete das Motto. Für Verkäufer bedeutete das: einfach vorbeikommen, Platz suchen und Preisschild anbringen. Und für Käufer: einfach vorbeikommen, aussuchen, Probefahren und handeln. Rund 500 Besucher sowie rund 100 Verkäufer, darunter etwa zwölf größere Privathändler, machten von dem dreieinhalbstündigen Angebot Gebrauch. So entwickelte sich eine interessante Börse bei sonnigem Wetter.

Natürlich wurde auch viel an den Rädern getüftelt. Foto: Oliver Gehrig

„Wir müssen die Coronalücke erst noch auffangen, es muss erst wieder anlaufen“, sagte Wolfgang Stallmann, stellvertretender Vorsitzender des ADFC Mainz-Bingen, im Gespräch mit der Lokalen Zeitung. „Was die Besucherzahlen angeht, hat es einen Einbruch gegeben.“ Die Fahrradbörse, die der ADFC nun schon seit 30 Jahren ausrichtet, sei ein Markt für das Alltagsrad für den kleinen Geldbeutel, etwa das Cityrad. Aber natürlich werden auch andere Räder wie etwa Reise- und Tourenräder, Rennräder, Mountainbikes und sogar Pedelecs angeboten. Es gebe derzeit ja einen Boom auf teure, Motor unterstützte Räder. Stallmann: „Aber dafür gibt es andere Märkte, in diesem Bereich sind nicht unsere typischen Kunden.“ Darüber hinaus wurden auch viele Ersatzteile wie etwa Klingeln, Sättel, Mäntel, Ketten und Zahnkränze verkauft. Die vom ADFC angebotene Codierung schützt das Rad und erhöht die Hemmschwelle vor dem Stehlen. Eine solche Codierung wird übrigens auch an jedem zweiten Samstag im Monat von März bis Oktober im neuen Mainzer Fahrradparkhaus am Hauptbahnhof angeboten. Bei tollem Sommerwetter hatten die Besucherinnen und Besucher der Börse übrigens auch die Möglichkeit, kalte Getränke, Kaffee und Kuchen sowie Gebratenes auf dem schönen Gelände der Alten Ziegelei zu genießen. So entwickelte sich eine Art Volksfestcharakter.

Die vierte Fahrradbörse des Jahres findet am Sonntag, 11. September, von 10.30 bis 14 Uhr auf dem Gelände der Alten Ziegelei statt, Infos unter http://mainz-bingen.adfc.de.

 

Autor: Oliver Gehrig

Teilen
Vorheriger ArtikelMichelle I. ist neue Brezelkönigin
Nächster ArtikelEinblicke in die neue Sporthochburg Bretzenheim
Ich bin gebürtiger Mainzer, Jahrgang 1967 und seit mehr als 20 Jahren hauptberuflich journalistisch in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport tätig. Für die Lokale Zeitung berichte ich seit 2014 aus Bretzenheim, Hechtsheim, Lerchenberg, HaMü, AKK und der Oberstadt sowie aus Finthen und Gonsenheim. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad. Weitere Hobbies sind Tennis, Fußball und Aquaristik.