Die Klimawerkstatt der Stadt Ingelheim präsentiert sich bei der Nachhaltigkeitsmesse. Elisa Michel-Karacic, Ulrich Reussner (Amt für Umwelt- und Grünflächen) und Beigeordnete Dr. Christian Döll. Foto: Stadt Ingelheim

INGELHEIM – Im Rahmen der Nachhaltigkeitsmesse drehte sich in Ingelheim alles rund um die nachhaltige Mobilität. Ein umfangreiches Programm mit einer Fachtagung und einer Bürgermesse sowie einem bunten Ausstellerangebot animierte Jung und Alt zum Informieren, Mitmachen und Begreifen.

Die Messe startete  mit einer Fachtagung. Wie der Weg zu einer nachhaltigen Mobilität konkret in Ingelheim gestaltet wird und welche Schritte noch notwendig sind, zeigte Beigeordnete Dr. Christiane Döll in ihrem Vortrag auf. Die Elektrifizierung der Stadtbusflotte, die Auszeichnung der Stadtverwaltung als erster fahrradfreundlicher Arbeitgeber in Rheinland-Pfalz und die kostenlose Nutzung von Bus und Bahn nachts und am Wochenende sind einige der bereits umgesetzten Maßnahmen und Erfolge für eine nachhaltige Mobilität in Ingelheim. 

„Um die Klimaschutzziele im Verkehr zu erreichen, brauchen wir nicht nur mehr e-CarSharing-Angebote und sichere sowie attraktive Fahrrad- und Fußwegeverbindungen, sondern auch einen Mentalitätswandel und richtungsweisende Entscheidungen auf Bundesebene“, erklärt die ÖPNV- und Klimaschutzdezernentin Dr. Christiane Döll.

Höhepunkt der NaMe war die kostenfreie Bürgermesse mit einem vielfältigen und abwechslungsreichen Programm mit Ausstellungen, Mitmachaktionen und Impulsvorträgen rund um die nachhaltige Mobilität. Zahlreiche Bürger erfreuten sich an dem bunten Programm mit den zahlreichen Exponaten und Attraktionen zum Austesten und Erfahren. Mit dabei waren unter anderem das Fahrradmuseum aus Gau-Algesheim, die MitMachAusstellung, die Fahrradwerkstatt, die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, verschiedene CarSharing Anbieter und lokale Vereine zur Nachhaltigkeit und Mobilität aus Ingelheim und der Umgebung. Bei den gemeinsamen Ständen der Stadt Ingelheim konnten sich die Messebesucherinnen und -besucher über die KlimaWerkstatt, den ÖPNV, das Fairtrade-Angebot, die Aktion Stadtradeln und das neue Elektromobilitätskonzept informieren und ihre Ideen für eine lebenswerte Stadt teilen.

Teilen
Vorheriger ArtikelIngelheim bleibt Fairtrade Town
Nächster ArtikelSteigert den Stellenwert des ÖPNV
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.