Die Bürgerwiese ist ein beliebter Aufenthaltsort. Foto: Oliver Gehrig

GONSENHEIM – Die Bürgerwiese an der Kirchstraße wird besonders von jungen Familien mit kleinen Kindern sowie von Kitagruppen sehr gerne genutzt. Ein Problem: Die nächsten öffentlichen Toiletten befinden sich am Markt und am Friedhof. Für Senioren und für Kinder sind das weite Wege. In seiner jüngsten Sitzung im Gonsenheimer Rathaus verabschiedete der Ortsbeirat nun erneut einen CDU-Antrag an die Verwaltung, eine öffentliche Toilette an der Bürgerwiese zu errichten. „Auf der Bürgerwiese halten sich viele Familien und Kindergartengruppen im Freien auf, aber die nächste öffentliche Toilette befindet sich in der Breite Straße“, erläuterte Marieluise Reinartz (CDU) den Hintergrund. Daher stelle die CDU erneut diesen Antrag an die Verwaltung, der in den Jahren 2016 und 2020 aus Kostengründen abgelehnt worden war. „Es ist nun Geld da, dieses Geld wäre hier gut angelegt“, sagte Reinartz.

„Auch mich erreichen immer wieder Beschwerden von Anwohnern, weil die Kinder die Notdurft in den Büschen verrichten“, ergänzte Ortsvorsteherin Sabine Flegel (CDU). Die von der Verwaltung angeregte Nutzung der Kita am Sportfeld sei nicht möglich, diese sei zu weit entfernt. Und die Toilette am Friedhof sei nicht immer geöffnet. Flegel: „Praktikabel ist das nicht, es geht buchstäblich in die Hose.“ Ein Dixi-Klo sei ebenfalls nicht optimal. Flegel: „Eine fest installierte Toilette ergibt bei dieser Frequentierung Sinn.“

Die anderen Fraktionen sehen das ähnlich. Wolfgang Oepen (FDP) regte die Errichtung von zwei Toiletten an: eine normale und eine niedrigere für Kinder. Auch eine Fläche zum Windelwechseln sollte errichtet werden, ergänzte Markus Alvarez Gonzales (Grüne). Der CDU-Antrag wurde einstimmig auf den Weg gebracht.

Da diese Grünanlage seit Ausbruch der Pandemie noch wesentlich mehr Zuspruch habe, forderte Ortsvorsteherin Flegel, zusätzlich dort über die Errichtung eines Wasserspielplatzes nachzudenken. Mathias Huber (CDU) regte einen gemeinsamen Antrag aller Fraktionen zu diesem Thema für die nächste Ortsbeiratssitzung an.

 

Teilen
Vorheriger ArtikelDas lebendige Herz von Gonsenheim
Nächster ArtikelDie Schwertlilie schmückt Laubenheim
Ich bin gebürtiger Mainzer, Jahrgang 1967 und seit mehr als 20 Jahren hauptberuflich journalistisch in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport tätig. Für die Lokale Zeitung berichte ich seit 2014 aus Bretzenheim, Hechtsheim, Lerchenberg, HaMü, AKK und der Oberstadt sowie aus Finthen und Gonsenheim. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad. Weitere Hobbies sind Tennis, Fußball und Aquaristik.