Die Visualisierung der verkehrsberuhigten Neugasse.
 Grafik: Alexandra Schäffer


EBERSHEIM – Die Straße als Begegnungsort: Unter diesem Motto laden die Ebersheimer Grünen am Samstag, 14. Mai, zum „Ebersheimer Straßenfrühstück“ in die Neugasse ein. „Wir wollen zeigen, was eine verkehrsberuhigte Straße für Ebersheim bedeuten könnte“, sagt Matthias Gill, der ehemalige Ortsvorsteher des Stadtteils. Von 11 bis 16 Uhr warten auf die Gäste Infostände, ein Punkt für Fahrradcodierung und Radreparaturen, Musik von „Playground“ sowie Spiele für Kinder und natürlich Essen und Trinken. Um 14 Uhr beginnt ein Laufrad- und Bobbycarrennen.

Verkehrsberuhigung birgt aus Sicht der Grünen neue Chancen für das Gewerbe und Gastronomie, bringt vor allem aber mehr Sicherheit auf den Fußwegen für Jung und Alt, heißt es. Mitgestalten werden das Event der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC), der Verkehrs-Club Deutschland, die Initiative „Fridays for Future“ Mainz, Umweltverbände und weitere Gruppe wie Mainz Zero, die Gemeinschaft des Weines in Ebersheim (Weinmanu), „Parents for Future“ und das Café Teilchen.

 

Autor: Gregor Starosczyk-Gerlach

Teilen
Vorheriger ArtikelHaarkreationen für neues Selbstbewusstsein
Nächster ArtikelVom „Hackbrettl“ bis zum Marimbaphon
Ich schreibe und fotografiere seit 2013 für die Lokale Zeitung. Die Begeisterung für die Lokalmedien entdeckte ich während des Studiums der katholischen Theologie und habe seit 2007 für Lokalzeitungen, öffentliche Einrichtungen und Online-Medien gearbeitet. Mich fasziniert der wunderbare Alltag. Unterwegs bin ich für Themen in Ingelheim, VG Heidesheim, Budenheim, Rheinhessen, in Mombach, Ebersheim, Hechtsheim.