Bei diesem Artikel handelt es sich um eine bezahlte Anzeige.

An kalten und grauen Wintertagen steigen das Fernweh und der Wunsch nach Wärme und Behaglichkeit ganz besonders. Dass man dafür nicht weit reisen muss, zeigt unser Nachbarland Dänemark. Kein anderes Land in Europa ist so bekannt für seine gemütlichen Ferienhäuser mit Sauna, Whirlpool, Swimmingpool und Co. So kann man den Wellnessurlaub direkt ins eigene Ferienhaus holen.

Wie der erholsame Urlaub im Ferienhaus an der Nordsee mit Pool gelingt und was das skandinavische Land sonst noch zu bieten hat, verraten wir in diesem Ratgeber.

So gelingt der entspannte Wellnessurlaub

Nach einem langen Winterspaziergang an der dänischen Küste gibt es nichts Schöneres, als sich in der hauseigenen Sauna aufzuwärmen und anschließend im warmen Innenpool des Ferienhauses zu entspannen. Insbesondere für Familien sind Poolhäuser eine tolle Wahl, da das Schwimmbad die Kinder auch bei schlechtem Wetter bestens unterhält.

Abends fallen die Kleinen dann glücklich, aber erschöpft ins Bett. Anschließend können es sich die Erwachsenen bei einem Glas Wein vor dem Kamin gemütlich machen und den entspannten Urlaubstag ausklingen lassen. Für das gewisse Extra kann man in der Ferienhausküche leckere Saunagetränke mixen oder Gesichtsmasken vorbereiten. So verwandelt sich das eigene Ferienhaus in einen Wellnesstempel.

Das Praktische an einem Poolhaus: Um die Hygiene muss man sich keine Sorgen machen, da der Poolservice der Ferienhausvermittlung regelmäßig vorbeikommt. Dadurch kann man im Urlaub einfach nur genießen.

Was Dänemark sonst noch zu bieten hat

So toll ein eigenes Schwimmbad ist, so schade wäre es dennoch, das Ferienhaus nicht zu verlassen. Denn Dänemark hat viel zu bieten. Das nordische Land wartet mit 7000 km atemberaubender Küste auf. Von kilometerlangen weißen Sandstränden zu spektakulärer Steilküste und schönen Dünenlandschaften. Hier kommen Meerliebhaber voll auf ihre Kosten.

Die heranrollenden Wogen erfreuen Schwimmer sowie Wassersportler zugleich. An der Nordseeküste finden Surfer das sogenannte Hawaii des Nordens vor – Wellen von Weltklasse. Abseits des Wassers locken lilablühende Heidelandschaften und mehrere Nationalparks zu langen Spaziergängen oder Radtouren. Dänemark ist ein Fahrradparadies und die Hunderte Kilometer langen Radwege führen an urigen Fischerdörfern vorbei, welche zu dänischem Softeis oder frisch gefangenem Fisch einladen. Mit etwas Glück kann man vom Sattel sogar die ein oder andere sich sonnende Robbe bewundern.

Wer sich für die spannende dänische Geschichte interessiert, kann in Jelling in die Wikingerzeit eintauchen. Dort ist das bedeutendste wikingerzeitliche Monument Europas beheimatet. Auch Märchenliebhaber kommen in der Stadt Odense auf ihre Kosten. Bei einer Erkundungstour durch die Stadt und das neu eröffnete H. C. Andersen Haus kann man die Klassiker wie “Die kleine Meerjungfrau” förmlich spüren.

Ein Urlaub in Dänemark bietet sowohl für Erholungssuchende, Naturfans als auch Kulturliebhaber genau das Richtige. Das Beste ist: Das Nachbarland liegt direkt vor unserer Haustür.

Teilen