Start Gesellschaft MainzZero lädt zu Klimaspaziergängen ein

MainzZero lädt zu Klimaspaziergängen ein

NEUSTADT – Die Bürgerinitiative MainzZero lädt am 22. Januar und am 29. Januar zu einem zweigeteilten Klimaspaziergang in der Neustadt ein. Treffpunkt ist jeweils um 14 Uhr, für Teil 1 an der Feuerwache, Rheinallee 131, für Teil 2 am Eingang der Mainzer Stadtwerke, Ecke Rheinallee 41 / Josefsstraße.

Das Angebot richtet sich vor allem an Anwohner und die Ortspolitik. Weitere Interessierte sind herzlich willkommen, eine Anmeldung ist nicht nötig. Vor Ort werden die Kontaktdaten zwecks Infektionsnachverfolgung erfasst (mittels App oder Papierformular). Die Klimaspaziergänge finden mit Vorbehalt der jeweils geltenden Vorschriften zum Infektionsschutz statt.

Entlang der kurzweiligen Spaziergänge wird es mehrere Stationen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten geben, so z.B. wo kommt der Strom her, das Miteinander von  Fußgänger, Fahrrad und Auto, das Einwohner-Projekt für den Gartenfeldplatz. Hierbei soll aufgezeigt werden an welchen konkreten Stellen entlang des Weges städtische Politik klimarelevant ist und welche Auswirkungen, aber auch welcher Mehrwert sich aus Veränderungen für alle ergeben können.

Belebt wird der Spaziergang durch persönliche Schilderungen, praktische Beispiele sowie Erzählungen und Beiträge von Experten. Fragen können gerne gestellt und diskutiert werden.

Teilen
Vorheriger ArtikelNicht lange überlegt
Nächster ArtikelWellness pur: Urlaub im Ferienhaus mit Schwimmbad
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.