Start Marienborn Festhalten an Terminen im Februar

Festhalten an Terminen im Februar

MARIENBORN – Nach langer Diskussion und Abwägung aller Gegebenheiten sagen die Brunnebutzer die im Januar geplanten Veranstaltungen ab, also die Rathausstürmung am 9. Januar und den Ordensempfang am 28. Januar. Diese Entscheidung sei unumgänglich. Das Präsidium hofft, dass die fünf Sitzungen im Februar unter der 2Gplus-Regelung stattfinden können. Hierzu arbeite man an einem erweiterten Sicherheits- & Hygienekonzept inkl. Testmöglichkeiten vor Ort. Auch die Absage des Rosenmontagszugs sei die richtige Entscheidung.

Die zwei Damensitzungen finden am 4. und 11. Februar um 19.11 Uhr statt, die drei Sitzungen am 5., 12. und 19. Februar um 18.11 Uhr in der Kultur- & Sporthalle in Marienborn statt. Hierfür können über den Shop noch Karten bestellt werden.

In den kommenden vier Wochen werde das Präsidium beobachten, wie sich die Pandemie und die Fallzahlen weiterentwickeln. Sollten sich die Bedingungen weiter verschlechtern, werde auch der Februar zur Disposition gestellt.

 

Autor: red

Teilen