Start Corona Keine Sitzungen, kein Feldlager

Keine Sitzungen, kein Feldlager

MAINZ – Die Mainzer Freischützen-Garde (MFG) hat die Kampagne abgesagt. Man haben sich sehr auf die Jubiläumskampagne 2021/2022 gefreut und fleißig an Konzepten gefeilt, um allen einesichere Kampagne zu ermöglichen, ließ der Vorstand verlauten.

Im Vordergrund solcher Überlegungen stehe immer, wie man Aktive und Publikum bestmöglich vor einer Ansteckung mit Corona schützen könne. Die dafür notwendigen Maßnahmen, wie z.B. eine Maskenpflicht, Abstandsregeln oder 2G/2G Plus Regeln können dabei helfen, nehmen aber gerade der Fastnacht den Spaß und die Unbeschwertheit. Mit dieser Meinung stünde man nicht alleine, dass könne man sehr deutlich an den bisherigen Kartenvorverkauf ablesen.

Diese gesundheitlichen- und die wirtschaftlichen Aspekte haben den Vorstand dazu bewogen, die Kampagne nun weitgehend abzusagen. Es werden 2022 daher keine Sitzungen und auch kein Feldlager der Mainzer Freischützen Garde stattfinden.

 

Autor: red

Teilen
Vorheriger ArtikelBis ran an Weihnachten
Nächster Artikel„Mainz wie´s impft und lacht“
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.