Die Eis-Disco stieß auf große Resonanz. Foto: Mandy Kramer

MAINZ – Kunst und Action auf dem Eis – die „Special Eisdisco” in der Eishalle am Bruchweg stieß auf großes Interesse. Eröffnet wurde der programmreiche Abend durch die Eisshowtanzgruppe „Team DIN” aus Dinslaken.

Doch nicht nur die Eiskunstläuferinnen präsentierten ihr Können – auch die „Quadstaffel 112” heizte dem Publikum mit coolen Moves auf ihren Fahrzeugen ein. Außerdem zeigten die „Ice Freestyler” aus Offenburg spektakuläre Stunts und waghalsige Sprünge. Zwischen den einzelnen Programmpunkten durften die Besucher selbst auf die Eisfläche, um bei angesagter DJ-Musik ihre Bahnen zu drehen.

Das Highlight des Abends war die Siegerehrung der Gewinnerinnen der ausgeschriebenen Spin_Challenge. Prämiert wurden jeweils die drei besten Eisläuferinnen in den folgenden Kategorien: Lustigste -, schnellste – sowie längste Hobbypirouette. Bei der offiziellen Siegerehrung überreichte Wirtschaftsdezernentin Manuela Matz und Eiskunstlauf-Landestrainerin Christina Noky-Weber den Gewinnerinnen ihre Preise.

Der Förderverein Eissport für Mainz e.V. und die ICE Academy Mainz e.V. sammelten mit einer Charity Aktion zudem Spenden zum Erhalt und der Förderung des Eissports in Mainz.

 

Autor: Mandy Kramer

Teilen