Ortsvorsteherin Christin Sauer (Grüne) begrüßte Dr. Gideon May (FDP) neu im Ortsbeirat. Foto: Oliver Gehrig

HAMÜ – Die Grünanlage im Münchfeld zwischen Dijonstraße, Hegelstraße und An der Allee trägt künftig den Namen „Münchfeldpark“. Darauf einigte sich der Ortsbeirat HaMü in seiner letzten Sitzung des Jahres. Die Bürgerinnen und Bürger hatten zuvor bei Ortsvorsteherin Christin Sauer (Grüne) insgesamt elf Vorschläge eingereicht. Auf den Plätzen zwei und drei im Ortsbeirat landeten die Vorschläge Prof.-Paul-Josef-Crutzen-Park zu Ehren des Nobelpreisträgers sowie Erna-und-Felix-Ganz-Anlage in Erinnerung an frühere jüdische Mitbürger.

Der Bushaltebereich der Dijonstraße vor dem Rewemarkt soll nach einem einstimmig verabschiedeten SPD-Antrag an die Verwaltung umgestaltet und verschönert werden. Im Fokus sollte dabei die Verbesserung des Wartebereiches für die Busse und Taxis sowie der Stellplatzanlage für Fahrräder stehen. Im Wartebereich sollen Sitzgelegenheiten und eine Überdachung hinzukommen. „Wir müssen die Haltestelle verschönern für die Ansprüche der Menschen, die dort ein- und aussteigen“, begründete das Konrad Lüttig (SPD). „Wichtig ist, dass keine Gefahrenstellen und unübersichtliche Ecken für Radfahrer entstehen“, ergänzte Ortsvorsteherin Christin Sauer (Grüne). Der Fahrkartenautomat bleibe erhalten, versicherte sie.

Neu im Gremium begrüßte die Ortsvorsteherin Dr. Gideon May (FDP), der für seinen Parteikollegen Iven Guth nachrückte.

Folgende Stadtteilmittel wurden genehmigt: Die Haubinger erhalten 400 Euro für die Sanierung ihrer sanitären Anlagen. Je 250 Euro gehen an die Initiative „bgrün’2“, die sich für die Begrünung im Stadtteil einsetzt, und an die Dr.-Martin-Luther-King-Schule als Zuschuss zu Materialien für den Schwimmunterricht. Die restlichen 167,56 Euro erhält der Stadtteil-Arbeitskreis als Unterstützung für die Adventsaktion.

Teilen
Vorheriger Artikel„Kriegsursachen nachhaltig lösen“
Nächster ArtikelMit Swing, Groove und Balladen
Ich bin gebürtiger Mainzer, Jahrgang 1967 und seit mehr als 20 Jahren hauptberuflich journalistisch in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport tätig. Für die Lokale Zeitung berichte ich seit 2014 aus Bretzenheim, Hechtsheim, Lerchenberg, HaMü, AKK und der Oberstadt sowie aus Finthen und Gonsenheim. In meiner Freizeit fahre ich gerne Fahrrad. Weitere Hobbies sind Tennis, Fußball und Aquaristik.