Heute bewegt sich die Mehrheit der Menschen mit dem Smartphone durch das Leben. So hat man ständig einen kleinen Helfer zur Hand, auf dem man praktische Dinge nachschlagen kann. Manche verwenden das Smartphone auch ganz einfach, um sich in einer Stadt zurechtzufinden. Wer in Mainz groß geworden ist, wird sich in der schönen Stadt am Rhein bestimmt gut auskennen. Doch natürlich gibt es auch etliche Touristen und sonstige Besucher, denen die Stadt nicht ganz so geläufig ist.

Mainz multimedial erleben

Bekannt ist Mainz natürlich vor allem für den Erfinder des Buchdrucks, Johannes Gutenberg. Hinzu kommen etliche Gebäude, die historisch relevant sind. Mainz ist eine Stadt, in der sich sprichwörtlich viel erleben lässt. Das haben sich einige Jugendliche zu Herzen genommen und mit „MAINZerLEBEN“ eine App kreiert, mit der man quasi eine multimediale Stadtführung erlebt. Unterstützung haben sie dabei von der Gutenberg-Universität erfahren, die vertieft auf die Geschichte eingehen, die hinter diversen Gebäuden in Mainz steckt.

Dank einer solchen App kann man auch recht angenehm sich einen eigenen Stadtrundgang zusammenstellen. Wenn man dann beispielsweise am Dom oder dem Mahnmal St. Christoph ankommt, hat man schon eine Ahnung dessen, was einen erwartet. Diese Art der vorgängigen Information ist immer wieder sehr praktisch, wenn man sich in neuem Territorium bewegt. Online kann dies zum Beispiel auf den bei Handycasinos24.com vorgestellten Seiten von Spielanbietern der Fall sein. Wenn man schon eine Ahnung hat, was einem geboten wird, kann man sich gezielt bestimmte Spiele oder Ziele vornehmen.

Befindet man sich in Mainz nun vor einem der Fixpunkte, die man unbedingt gesehen haben muss, kann man das Smartphone zücken. Dann warten Videos, Bildstrecken und eine kurze, prägnante schriftliche Information auf einen. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, die Informationen auf spielerische Art mit einem Quiz zu überprüfen.

Umfassende Informationen zu vielen Aspekten

Eine weitere App, die auf einem Rundgang durch die Hauptstadt von Rheinland-Pfalz sehr nützlich sein kann, ist die „MAINZ App“. Sie vereint Sightseeing, Orientierung in der Stadt, Shopping, Nahverkehr und einiges mehr in einem Paket. Egal ob man sich gerade in der Stadt Mainz befindet oder vielleicht bald einmal einen Ausflug dorthin plant, findet man in der MAINZ App die nötigen Informationen. Wer mit dem öffentlichen Verkehr unterwegs ist, findet die Zeiten für Bus und Bahn. Aber auch Infos zu den Parkhäusern im Stadtgebiet findet man mit dieser App problemlos.

Die im App Store und bei Google Play für Geräte mit verschiedenen Betriebssystemen erhältliche App bietet ein umfassendes Angebot an klassischen Dienstleistungsinhalten, aber auch noch einiges mehr. So kann man sich auch mit dieser App einen Stadtrundgang zusammenstellen, auf dem man viele wichtige Punkte der Stadt näher kennenlernen kann. Sehr hilfreich ist dabei die Virtual- und Augmented-Reality-Funktion.

Die MAINZ App ist die offizielle App der Stadt Mainz und besteht in dieser Form seit 2018. Sie gilt im Bereich der virtuellen Städte-Apps als eine Pionierleistung und ist 2019 für den Tourismuspreis Rheinland-Pfalz nominiert worden. Seither sind in einigen anderen Städten ähnliche Apps entstanden. Der Erfolg der MAINZ App scheint sich ganz offensichtlich in Deutschland herumgesprochen zu haben.

Mainz – und noch ein wenig mehr

Mit „mainz&more“ gibt es eine weitere App, mit der man sich in der Stadt zurechtfinden kann. Das Augenmerk dieser App gilt wiederum den Sehenswürdigkeiten und anderen Möglichkeiten, mit denen man sich seine Freizeit in Mainz gestalten kann. Dass ein Stadtrundgang oder ein Shoppingtrip für einen kleinen Hunger sorgen kann, ist den Machern dieser App ebenfalls nicht entgangen. Die App bietet jede Menge Informationen betreffend Shopping in der Innenstadt – aber auch ein paar wertvolle Tipps kulinarischer Natur. Schließlich hat Mainz auch etliche tolle Restaurants und Cafés zu bieten.

Weit über Mainz hinaus bekannt ist zudem der Karneval. Das närrische Treiben zieht nicht nur die Einwohner der Stadt in seinen Bann. Auch aus der Ferne reisen immer wieder Schaulustige und sogar vereinzelte Teilnehmer zu den Umzügen nach Mainz. Um zu erfahren, was wann und wo geboten ist, empfiehlt sich die App LOBADI. Die vielen Karnevalsvereine haben mit dieser App die Möglichkeit, ihren Anhängern kompakt und übersichtlich zu präsentieren, wo sie überall präsent sein werden. Für die Mainzer Karnevalsanhänger ist LOBADI gleichzeitig eine Möglichkeit, sich über das närrische Treiben in anderen Gegenden zu informieren, beispielsweise in Köln, in Düsseldorf oder auch in Südbaden.

Sportlich unterwegs in Mainz

Das sportliche Aushängeschild der Stadt ist natürlich der 1. FSV Mainz 05. Der Bundesligaverein verfügt selbstverständlich über seine eigene App. Wer sich also Mainz 05 besonders verbunden fühlt, kann sich so jederzeit über den aktuellen Spielstand und alle weiteren wichtigen Dinge informieren lassen. Der Tor-Alarm ist längst nicht alles, was diese App in Echtzeit bietet. So lässt sich auch gleich die gesamte Bundesliga über die App des 1. FSV Mainz 05 verfolgen. Schließlich sind oftmals auch andere Partien dafür maßgebend, wo sich die Mainzer am Ende eines Spieltages in der Tabelle befinden. Die App von Mainz 05 ist für iOS und Android erhältlich.

Vielleicht steht in Sachen Sport aber nicht nur das Zuschauen, sondern die eigene Aktivität im Vordergrund. Dann sollte man sich die App Sporttreff Mainz herunterladen. Sie ist in Zusammenarbeit mit Technogym entstanden und lässt sich mit etlichen verschiedenen Hilfsmitteln verbinden, die im Zusammenhang mit dem persönlichen Training zum Einsatz kommen. Dazu zählen zum Beispiel die Anwendungen von Fitbit, Polar, Strava oder Garmin. So lassen sich die eigenen Trainingsergebnisse ideal verwalten und man kann gleichzeitig sich auch an Challenges beteiligen und so herausfinden, wie man im Vergleich mit anderen Sportlern abschneidet.

Die Apps des Stadtsportverbandes Mainz enthält ebenfalls eine Menge nützliche Infos für sportliche und sportbegeisterte Menschen in Mainz. Dabei steht vor allem auch der in Vereinen organisierte Sport im Mittelpunkt. Je nach Sportart, für die man sich interessiert, findet man dank der App „Sportstadt Mainz“ den passenden Verein. Dazu kommen Gutscheine für die Teilnahme an Breitensportanlässen und Berichte zu Veranstaltungen, die bereits stattgefunden haben. Wer in Mainz öffentliche Sportanlagen benutzt und dort Mängel erkennt, kann diese zudem über die App der Sportstadt Mainz melden. So erreicht das Feedback die zuständigen Stellen auf dem direkten Weg – und ein entdeckter Mangel oder Schaden kann so schnell wie möglich behoben werden.

Teilen
Vorheriger ArtikelMit leicht unterkühltem Charme
Nächster ArtikelLohnsteuerhilfe in Mainz
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.