Die Hauptstraße ist bis voraussichtlich 26. November zwischen der Liebig- und Floßstraße gesperrt. Foto: Ralph Keim

MOMBACH – Im Rahmen des Bund-Länder-Förderprogramms Soziale Stadt/Sozialer Zusammenhalt wird die Mombacher Hauptstraße umgestaltet. Das schmale, dörfliche Straßenprofil der Hauptstraße war in die Jahre gekommen und genügte modernen Anforderungen nicht mehr.

Deshalb wurde die Hauptstraße in das Städtebauförderprogramm Soziale Stadt/Sozialer Zusammenhalt aufgenommen. Die Umgestaltung der Hauptstraße wurde seit dem Jahr 2014 kontinuierlich forciert. Es erfolgte eine Unterteilung in vier Bauabschnitte. Derzeit läuft der vierte und damit letzte Bauabschnitt von Höhe der Floßstraße bis in den Kreuzungsbereich der Liebigstraße.

Im Zuge der Baumaßnahme kommt es derzeit in der Hauptstraße zu folgenden Änderungen in der Verkehrsführung:  Die Hauptstraße ist bis voraussichtlich 26. November zwischen der Liebig- und Floßstraße gesperrt. Die Umleitung des motorisierten Verkehrs erfolgt stadtein- und stadtauswärts über die Kreuzstraße – Industriestraße -Liebigstraße. Fußgänger und Radfahrer können das Baufeld sicher passieren. Alle Hauseingänge sind durchgehend für Fußgänger erreichbar.

Weitere Informationen zum Bauablauf, zum Projekt und zu den Ansprechpartnern gibt es unter www.mainz.de/Hauptstrasse und www.soziale-stadt-mainz.de, Mailkontakt unter hauptstrasse@stadt.mainz.de.

 

Autor: red

Teilen
Vorheriger ArtikelArbeiten mit Aha-Effekt
Nächster ArtikelSonne und Kürbisse strahlten um die Wette
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.