Günter Brück, Immanuel Comtesse, Bernd-Dieter Wieth, Tobias Schmitz und Sabine Hermsdorf (v. li.) freuen sich über die zahlreichen Einzelspenden, die zusammen 4000 Euro für die Jugendarbeit des Golfclub Rheinhessen ergaben. Foto Volksbank Alzey-Worms/Rudolf Uhrig

RHEINHESSEN – Bereits zum 13. Mal fand das Golfturnier der Volksbank Alzey-Worms mit Niederlassung VR-Bank Mainz unter dem Motto „Golfen für den guten Zweck“ auf der Anlage des Golfclub Rheinhessen in Sankt Johann statt. 77 Spielerinnen und Spieler folgten der Einladung der Bank zu ihrem jährlichen Benefizturnier, bei dem 4000 Euro für die Jugendarbeit des Golfclubs auf dem Wissberg erspielt wurde. 

Höhepunkt des Turniers war neben der Siegerehrung die Bekanntgabe der Spendensumme durch Günter Brück, Vorstandssprecher der Volksbank Alzey-Worms. Zahlreiche Einzelspenden der Spieler rundete die Bank auf den Betrag von 4000 Euro auf. Brück bedankte sich bei den Teilnehmern für das Engagement zu spenden und die Begeisterung beim Spiel. Den erspielten Betrag übergaben die Vorstandsmitglieder Sabine Hermsdorf und Tobias Schmitz zusammen mit Günter Brück an den Clubpräsidenten Prof. Bernd-Dieter Wieth und Clubmanager Immanuel Comtesse.

Wieth bedankte sich herzlich bei allen Spendern: „Das ist wirklich eine sehr großzügige Geste. Der Golfclub Rheinhessen betreibt mit seiner Jugendarbeit seit vielen Jahren erfolgreich Nachwuchsförderung und wurde dafür bereits mehrfach ausgezeichnet. 

Als Termin für das nächste Golfturnier der Bank wird Ende Juni 2022 ins Auge gefasst.

Teilen
Vorheriger Artikel„Miteinander der Generationen“
Nächster ArtikelSpeziell für Senioren
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.