Wiebke Fabinski, Jürgen Messer, Stefan Richter, Mathias Wenzel, Rolf Gäbler, Hiltrud Gunnemann, Andreas Maurer, Philipp Hofmann und Benjamin Faltus (v. l.). Es fehlt Matthias Mollenhauer. Fotos: TGM

GONSENHEIM – Die Mitgliederversammlungen der Turngemeinde 1861 unter dem Vorsitz von Andreas Maurer für die Geschäftsjahre 2019 und 2020 fanden jetzt zusammen an einem Abend statt. 

Zu 2019 erläuterte  Kassierer Manfred Kießling, dass ein Großteil des TGM-Kapitals in die Sanierung des Athletikraums (ehemaliger Bierkeller) geflossen ist, wo aktuell 12 Sportstunden pro Woche angeboten werden.

Nach der Entlastung des Vorstands und der Genehmigung des Jahresabschlusses standen turnusgemäß die ersten Wahlvorgänge an. Dabei wurden Philipp Hofmann als Erster Schriftführer, Jürgen Messer als Wirtschaftsausschussvorsitzender und Wolfgang Rattler im Ehrenrat ohne Gegenstimmen bestätigt.

Ein großes Dankeschön des Vorsitzenden Andreas Maurer erging an alle ehrenamtlichen Abteilungs- und Übungsleiter, für ihr umfangreiches Engagement und die tatkräftige Unterstützung zum Wohle des Vereins. Vorsitzender Maurer bedankte sich bei allen TGM Mitgliedern, die mit dem Verein auch in der schwierigen Corona-Zeit dem Verein die Treue halten.

Ein besonderer Dank ging an die Festangestellten, hier insbesondere Daniela Rohe und Isabell Hach, die mit 26 Online-Videos und zahlreichen Zoom-Online-Veranstaltungen während der Coronazeit den Mitgliedern und Nichtmitgliedern ein tolles Fitness-Angebot zur Verfügung stellten. 

Maurer berichtete über eine weitere wichtige Weichenstellung für die Zukunft der TGM. Isabell Hach, als Übungs- und Sachbearbeiten im Verein bisher mit einer Teilzeitstelle ausgestattet, hat jetzt einen Vollzeit-Arbeitsplatz in der TGM.

Die Mitgliederversammlungen deckten die Jahre 2019 und 2020 ab.

Auch für 2020 wurden der Vorstand und der Kassenwart einvernehmlich entlastet, der Jahresabschluss genehmigt und dem Mittelverwendungsvorschlag des Vorstands in Bezug auf das positive Vereinsergebnis zugestimmt. Wahlen standen ebenfalls an. Der seit 11 Jahren  amtierende Vorsitzende Maurer wurde einstimmig wieder gewählt.

Da Manfred Kießling als Erster Kassenwart seinen Rücktritt erklärt hatte und Brigitte Schworm als Zweite Kassenwartin nicht mehr zur Wahl stand, hätten sie neu besetzt werden müssen, bleiben allerdings unbesetzt. Die jeweilgen Aufgaben werden vom Gesamtvortand erledigt. 

Zum Zweiten Schriftführer wurde der in der Tischtennis-Abteilung engagierte Stefan Richter gewählt. Benjamin Faltus wurde einstimmig zum 1. Beisitzer ernannt. Der Posten des 3. Beisitzers wurde von dem in der Volleyball-Abteilung aktiven Dr. Matthias Mollenhauer besetzt. Mathias Wenzel, Trainer im Volleyball-Jugendbereich und der Volleyball Hobby-Mixed Mannschaft, übernahm kommissarisch den Posten des Sportwarts. Herbert Beck wurde im Ehrenrat wiedergewält.

Zu Kassenprüfern gewählt wurden Katja Werner (Badminton), Rolf Knoll (Indiaca) und Anton Flegar (Judo).

Teilen