Joules Radovic sicherte sich den dritten Platz auf ihrem Pony Miss Moneypenny. Foto: red

INGELHEIM – Wie bereits im vergangenen Jahr fand auch 2021 die rheinland-pfälzische Landesjugendschärpe der Vielseitigkeit auf dem Gelände des Ingelheimer Reitervereins statt. In den Disziplinen Vormustern, Dressur, Springen und Gelände traten die bis zu 16-jährigen Reiter und Reiterrinnen auf den Niveaus der Klasse E und A gegeneinander an.

Nach einer unglaublichen Runde im E-Springen mit der Note 9,0 und weiteren starken Dressur- und Geländeritten konnte sich Franziska Schür mit ihrem Pony Nando auf dem ersten Platz setzen und somit Landesjugendmeisterin der Vielseitigkeit der Klasse E in Rheinland-Pfalz werden.

Den Heimvorteil nutze auch Joules Radovic mit ihrem Pony Miss Moneypenny, die sich nach ebenso großartigen Ritten über den dritten Platz in ihrer ersten Vielseitigkeitsprüfung freuen. Die Prüfung auf A-Niveau entschied India Flockerzi mit ihrem Pferd Remember Me für sich. Mit einer Wertnote von 8,8 im Springen und im Gelände zeigte sie spannenden Reitsport.

 

Autor: red

Teilen
Vorheriger ArtikelGrußkarten gegen die Einsamkeit
Nächster Artikel„Kauf lieber lokal“
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.