Denis Wittberg & Seine Schellack-Solisten kommen am 28. August nach Oppenheim. Foto: Ulrich H. Wolff

OPPENHEIM – Im Rahmen von „oppenheim365°“ präsentiert die Stadt am 28. August, 20 Uhr, „Denis Wittberg und seine SchellackSolisten“ auf der Freiluftbühne der Burgruine „Landskron“. 

„Denis Wittberg und sein Ensemble sind keine  Unbekannten: bereits bei seinem Gastspiel im Rahmen der  Oppenheimer Festspiele vor Jahren begeisterte die stilvolle  Combo unser Publikum“, erinnert sich die zuständige Beigeordnete  Susanne Pohl. 

Mit „Die neuen zwanziger Jahre – Ich küsse Ihre Hand Madame“  werden Wittberg und seine Schellack-Solisten nun wieder die  Burgruine als fabelhaften Freiluft-Spielort beleben und sagt  selbst: „Wie schafft man es, dass so etwas ausgewogenes  Musikalisches entsteht? Gerne verraten wir Ihnen dieses Rezept:  man nehme einen Sänger, einen Flügel, einen akustischen Bass und  eine Tuba, Tenor-Banjo und Gitarre, Schlagwerk, zwei  Saxophone/Klarinette, Trompete, Posaune und eine reizende  Violine.“

Karten zu je 25,00 € ausschließlich an der Abendkasse (auf  100 Plätze limitiert, freie Platzwahl) – Programmlänge: 2 x ca. 45 min., plus Zugaben und zuzüglich  einer Pause von 20 Minuten. Vorab-Reservierungen zur Abholung an der Abendkasse bis spätestens 19.30 Uhr unter tourismus@stadt-oppenheim.de.

Teilen
Vorheriger ArtikelZiel ist eine Waldinsel
Nächster ArtikelRockige Riffs zum krönenden Abschluss
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.