Bald hat das Budenheimer Waldschwimmbad wieder geöffnet. Foto: Gemeinde Budenheim

BUDENHEIM – Aufgrund baulicher Mängel wurde das Hallenbad am 22. März 2019 geschlossen. Die notwendigen Arbeiten im Innenbereich und in der Technik konnten bereits vor geraumer Zeit abgeschlossen werden. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte das Bad allerdings nicht geöffnet werden. Das Becken ist gefüllt, die Beschäftigten des Bades legen „letzte Hand“ an. Die Wiedereröffnung ist für den 2. August 2021 terminiert. 

Coronabedingt können maximal 38 Personen das Bad besuchen. Es wurden dafür Zeitblöcke gebildet, damit einerseits möglichst vielen Personen der Besuch ermöglicht werden kann und andererseits die entsprechenden Hygienemaßnahmen erfolgen können. Die Zeitblöcke sind wie folgt:

Dienstags: 14.30 Uhr bis 17 Uhr und 17.30 Uhr bis 20 Uhr; mittwochs: 7 Uhr bis 8.30 Uhr, 14.30 Uhr bis 17 Uhr, 17.30 Uhr bis 20 Uhr; donnerstags: 8 Uhr bis 10.30 Uhr, 11 Uhr bis 14.00 Uhr, 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr; freitags: 13 Uhr bis 15.30 Uhr, 16 Uhr bis 18.30 Uhr; samstags: 8.30 Uhr bis 11 Uhr, 11.30 Uhr bis 14.30 Uhr; sonntags und montags geschlossen.

Ein Einlass ist während der ersten 30 Minuten je Block möglich. Alle Badegäste müssen am Ende der Zeiten das Bad pünktlich verlassen, damit notwendige Hygienemaßnahmen zum Schutz unserer Gäste erfolgen können, teilt Sachgebietsleiterin Maria Volz mit.

Die Sauna wird nicht wieder geöffnet. Aufgrund der Besucherzahlen der Vergangenheit ist ein Weiterbetrieb wirtschaftlich nicht möglich. Am 31. Juli, von 13 Uhr bis 16.30 Uhr, können  Badegäste das Hallenbad besichtigen. Programmpunkte sind während der gesamten Zeit Schnuppertauchen, Hüpfburg und Kinderkarussell und Führungen im Hallenbad. 

Um 13.15 Uhr beginnt Aquafitness und um 14 Uhr therapeutische Wassergymnastik. Dauer jeweils 30 Minuten. Um 14.30 Uhr und 15.30 Uhr erfolgen Vorführungen der Turngemeinde Budenheim. Die Wassergymnastik für Senioren dauert 20 Minuten und beginnt um 15.00 Uhr. Abgerundet wird die Veranstaltung mit einer Spaßstaffel um 15.45 Uhr.

Teilen
Vorheriger ArtikelAnspruch längst verjährt
Nächster ArtikelDer Heuwagen hat überzeugt
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.