Landrätin Dorothea Schäfer überreichte Irmgard und Erich Gröger die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz. Foto: Kreisverwaltung/Franziska Neumann

GAU-BISCHOFSHEIM – Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat das Ehepaar Irmgard und Erich Gröger mit den Ehrennadeln des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Landrätin Dorothea Schäfer freute sich mit den Geehrten und überreichte ihnen die Auszeichnung. „Menschen mit Ehrenamt füllen eine wichtige Lücke im gesellschaftlichen Leben „, würdigte die Landrätin das Engagement der Eheleute.

Irmgard und Erich Gröger haben sich über viele Jahre sowohl für die Ortsgemeinde Gau-Bischofsheim als auch für die Verbandsgemeinde Bodenheim eingesetzt. Irmgard Gröger gehört zu den Gründungsmitgliedern der Gau-Bischofsheimer Landfrauen und ist seit 1988 im besonderen Maße in deren Einsatz aktiv. Bis ins Jahr 2000 war sie dort als 1. Vorsitzende tätig.

Neben den Landfrauen hat sich Irmgard Gröger besonders im Freundeskreis Liernas aus Frankreich engagiert. Im Rahmen des 40-jährigen Partnerschaftsjubiläums zwischen Gau-Bischofsheim und Liernas beteiligte sie sich bei den Vorbereitungen und der Organisation an den gegenseitigen Besuchen im Jahr 2019. Des Weiteren initiierte sie eine Gymnastikstunde, welche sie auch selbstständig managte.

Erich Gröger hat sich vor allem im kommunalpolitischen Bereich engagiert. In der Verbandsgemeinde Bodenheim war er erst 36 Jahre lang Ratsmitglied und danach vier Jahre lang Beigeordneter. Außerdem war er in der Ortsgemeinde Gau-Bischofsheim Ratsmitglied, 2.Beigeordneter und schließlich Ortsbürgermeister. Neben seinem kommunalpolitischen Engagement war Erich Gröger vier Jahre lang Fahrer des Bürgerbus-Teams „Busje“.

Teilen
Vorheriger ArtikelNähe zum Rhein begeisterte schon die Römer
Nächster ArtikelZu einem kleinen Paradies entwickelt
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.