Am 3. JUli findet in Nierstein eine Schlenderweinprobe statt. Foto: Hans Bürkle

NIERSTEIN – Ein Geheimtipp in Sachen Weinverkostung ist die Schlenderweinprobe, die der Verkehrsverein zum mittlerweile vierten Mal durchführt. Die Teilnehmer haben dabei die Gelegenheit, Weingüter und Weine kennenzulernen, die sie sonst nicht im Blickfeld hatten.

Treff- und Ausgangspunkt ist am 3. Juli der Marktplatz um 14 Uhr. Die Weingüter Lisa Bunn, G. A. Schneider, Geschwister Schuch und J. & H. A. Strub halten in ihren Höfen eine Dreier-Weinprobebereit und erläutern deren Spezifika. So werden 12 Weine an vier Stationen verkostet – vielleicht auch mehr. Nebenbei erfährt man Wissenswertes über den Ort und die Weine vom Roten Hang.

Die Wanderstrecke beträgt ca. 4 km, der Preis 15 Euro pro Person einschließlich Weinglas. Anmeldung unter post@verkehrsverein-nierstein.de. Die Teilnehmerzahl für die vier Schlendergruppen ist begrenzt. Zur Anmeldung gehört dann auch vorab die Überweisung von je 15 Euro auf das Konto des Verkehrsvereins mit der IBAN DE92 5509 1200 0050 0756 05 (Volksbank Alzey-Worms eG).

Teilen
Vorheriger ArtikelStadtbibliothek unter neuer Leitung
Nächster ArtikelAuch kleine Grünflächen helfen dem Klima
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.