Mitglieder der CDU und von „Schöneres Finthen“ säuberten den Zufahrtsbereich zum Bürgerhaus. Foto: Ralph Keim

FINTHEN – Die Zufahrt zum Rodeneckplatz, die von Parkplätzen dominiert wird, bietet wahrlich keinen schönen Anblick. Hinzu kommt, dass es in puncto Sauberkeit immer hapert. Jetzt hat sich die CDU an die Arbeit gemacht und zusammen mit Mitgliedern des Vereins „Schöneres Finthen“ das Areal gereinigt und dabei auch die Baumscheiben hergerichtet.

CDU-Mann Steven Wiegel zählte zu den Freiwilligen. Foto: Ralph Keim

Zu sechst säuberten die Alltagshelden die Zufahrt vom gröbsten Unrat. „Die Attraktivität dieses Bereichs hält sich wirklich in Grenzen, und die Stadt tut nichts dagegen“, kommentierte CDU-Mann Steven Wiegel die Situation. Vielmehr werde die Verantwortung auf die Anwohner abgewälzt. Wenigstes sehe es im Bereich des Bürgerhauses ein wenig besser aus, da sich hier der Hausmeister darum kümmere.

Der Bereich, auch Parkplatz Am Obstmarkt genannt, ist erst kürzlich Thema im Ortsbeirat gewesen. Es mangele an Sicherheit für Fußgänger, der Platz werde durch Altkleidercontainer, Sperrmüll und Laub verschandelt, so die einhellige Meinung der Mandatsträger. Von einer gewünschten „Ruheoase für die Finther“, so die Vorstellung, sei er noch weit entfernt. 

Deshalb hat der Ortsbeirat einstimmig eine Wunschliste an die Verwaltung auf den Weg gebracht. Als Sofortmaßnahme fordert das Gremium, dass der Parkplatz zu einer verkehrsberuhigten Zone mit Tempo 20 wird. Außerdem soll die Verwaltung ein Gestaltungskonzept für den Platz ausarbeiten und dem Ortsbeirat vorstellen.

Teilen
Vorheriger ArtikelWeiteres Areal zur Pflege
Nächster ArtikelStadt will BioNTech eine Zukunft bieten
Seit ihrer ersten Ausgabe bin ich in verschiedenen Bereichen engagiert bei der Lokalen Zeitung. Heute verantworte ich die Ausgaben „Mainz-Mitte“ außerdem „Hessen“ und „Rhein“. „Die lokale Berichterstattung ist für mich immer wieder etwas Besonderes, da man hier ganz nah an den Menschen ist“, möchte ich, Jahrgang 1964, meine Arbeit beschreiben. „Außerdem ist Mainz eine tolle Stadt mit einem tollen Umfeld.“