Christoph Gocke hat die Region entlang der Flüsse erkunden. Foto: Andreas Schmieg

GONSENHEIM – Christoph Gocke aus Gonsenheim ist mit dem Fahrrad schon mehr als 100.000 Kilometer in über 100 Ländern gefahren. Vor einem Jahr kam der Weltenradler grad von einer Tour in Saudi-Arabien rund um Mekka zurück (www.Chris-on-the-Bike.de). Als Corona dann alle größeren Radreisepläne durchkreuzte, drehte er seine Runden im Rhein-Main-Gebiet. 

Das Buch ist jetzt neu erschienen. Foto: red

Begleitet von Flatterband und Flughafenruhe legte er 2000 Kilometer zurück. Daraus wurde das Buch „Radtouren am Wasser: Rhein-Main“. Darin präsentiert „Chris on the Bike“, wie er in Radlerkreisen genannt wird, 30 ganz einfache Genuss-Touren an Main, Rhein und ihren Nebenflüssen. 

Er schreibt über seine Radl-Arbeit für das Buch: „Ich wusste nicht, dass man an Modau oder Mümling ganz bequem durch den Odenwald radeln kann. Dass auch kleinere Flüsse wie Kahl, Kinzig, Nidda, Selz und Usa von traumhaften Radwegen gesäumt und schnell mit der Bahn zu erreichen sind. Dazu Moore, Badeseen, Spaß- und Kurbäder. Die Region sprudelt voller attraktiver Radrouten.“ 

Er war überwältigt von mittelalterlichen Stadtkernen, Fachwerk, Barock, Schlössern und Kaiserpfalzen. Spuren von Römern, Kelten und Märchenwelten finden sich allerorten. Das Buch ist eine Option für das Genussradeln, für das Funradeln, für Radellust aufs Lustradeln. Bewegung ohne Quälerei.

Christoph Gocke: Radtouren am Wasser Rhein-Main: 30 Touren entlang von Main, Rhein und Nebenflüssen, ISBN 978-3-7343-1852-8, 19,99 Euro.

Teilen
Vorheriger ArtikelParallelen Realitätsebenen in einem Bild
Nächster ArtikelStechen für einen guten Zweck
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.