Der Niersteiner Verkehrsverein arbeitet an einem Corona-tauglichen Konzept für das Winzerfest. Foto: Hans Bürkle

NIERSTEIN – Corona bestimmt auch im Jahr 2021 immer noch das Leben, was zur Folge hatte, dass die im ersten Halbjahr 2021 geplanten Veranstaltungen des Niersteiner Verkehrsvereins leider abgesagt werden mussten: das für Anfang Januar geplante Winterfest, die Krönung der Niersteiner Weinkönigin im März, der „Tanz in den Mai“ und die „3-Türme-Wanderung“ am 1. Mai. 

Trotz Pandemie und den damit verbundenen Vorgaben blickt das Vorstandsgremium des Verkehrsvereins optimistisch in die Zukunft und arbeitet an Konzepten, die auch in Corona-Zeiten  umgesetzt werden können. Eine vorschnelle Absage aller Termine steht für den Verkehrsverein  Nierstein nicht zur Debatte. Man wolle vielmehr ein Zeichen setzen, dass man für die Umsetzbarkeit der weinkulturellen Veranstaltungen in angepasster Form kämpfen werde.

Die Öffnung des Weinstands „Wein am Rhein“ am südlichen Niersteiner Rheinufer ist mit den  entsprechenden Hygienevorschriften für den Zeitraum von Mai bis Oktober vorgesehen. Die  genauen Termine bzw. Öffnungszeiten richten sich nach den dann aktuellen Vorgaben. 

Die Weinpräsentation am Roten Hang im Juni wird ebenso auf den Prüfstand gestellt und soll in verkleinerter Form stattfinden.  Für das Niersteiner Winzerfest mit der Großen Weinprobe sowie die Tage der offenen Winzerhöfe entwickelt der Vorstand des Verkehrsvereins momentan Corona-taugliche Konzepte. Gerade das Winzerfest wird in einer komplett anderen, reduzierten Form stattfinden. Dabei stimmt sich der Verkehrsverein auch mit der Stadtverwaltung ab. Bei der möglichen Umsetzung kommt es auf die dann aktuellen Vorgaben an.

Teilen
Vorheriger ArtikelDaten unkomplizierter auswerten
Nächster ArtikelWeiter Kritik an Michael Ebling
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.