Für zwei Mainzer Altenheime gab es eine schöne Osterüberraschung. Foto: red

MAINZ – Die Aktion „Weihnachtspost“ war ein großer Erfolg und hat sowohl den Schülern wie auch den Senioren von Altenheimen große Freude bereitet. Die Heinrich Mumbächer Schule in Bretzenheim und die Maria Ward-Schule waren dabei. 

Mit viel Kreativität und Freude wurde von den Schülern gemalt, geschrieben und gebastelt, sodass sehr schöne Ostergeschenke entstanden sind: liebevoll gestaltete Wand- und Fensterbilder, Osterbriefe und Osterkarten mit persönlichen Grüßen der Kinder,  Oster-Bilder und mehr. Besonders schön: die Elfchen-Gedichte  (5 Zeilen und 11 Worte), die Senioren zum dichten einladen. 

Besonders in diesen Zeiten ist es keine Selbstverständlichkeit, dass sich die Schulen wieder beteiligten, wenn man bedenkt, welche Anforderungen und Herausforderungen in dieser Zeit zusätzlich von den Schulen, LehrerInnen und SchülerInnen sowie Eltern bewältigt werden, damit der Unterricht gut erfolgen kann und auch alle SchülerInnen gute Bildungschancen haben.

All diese liebevollen Osterüberraschungen wurden an das Mainzer Altenheim und das Altenpflegeheim Martinsstift.

Teilen
Vorheriger ArtikelZwei Mal 2600 Euro
Nächster ArtikelDient den Tieren, freut den Mensch
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.