Start Familie „Lasst uns bunte Banden bilden“

„Lasst uns bunte Banden bilden“

MAINZ – Mit dem 47. Open Ohr Festival, das vom 21. bis zum 24. Mai auf der Zitadelle stattfinden wird, möchte die Freie Projektgruppe Raum für Diskussionen rund um das Thema Familie bieten. Unter dem Titel „Lasst uns bunte Banden bilden!“ soll sich mit dem Thema über vier Tage lang intensiv und auf vielfältige Weise beschäftigt werden.

„Wir möchten genauer hinschauen, wer in Deutschland überhaupt zur Familie gezählt wird“, sagt Projektgruppenmitglied Lena Kaluza. „Wie kann es sein, dass gleichgeschlechtliche Eltern oder Trans-Eltern in Deutschland immer noch nicht die gleichen Rechte haben wie Eltern, die eher den Erwartungen der Mehrheitsgesellschaft entsprechen?“ Mit der sogenannten „Ehe für Alle” wurde bereits eine bedeutende Errungenschaft hin zu mehr gesellschaftlicher Gleichbehandlung erreicht.

„Doch wie zeitgemäß kann ein Familienrecht sein, das auf einem Abstammungsprinzip aus dem 19. Jahrhundert basiert?“, ergänzt Projektgruppenmitglied Konrad Herfurth. Wann und wie dürfen oder sollen sich Staat und Gesellschaft in die Familie einmischen und wie sieht es mit der Geschlechtergerechtigkeit sowie Kinder- und Jugendrechten in Familien in Deutschland aus? Neben den Podien und themenbezogenen Informationsangeboten soll sich dem Thema in Theateraufführungen, Filmen, Lesungen und Workshops gewidmet werden, eingerahmt von Musik und Kabarett zum gemütlichen Feiern in familiärer und freundschaftlicher Runde. 

Erste bestätigte Künstler und Künstlerinnen und weitere Programminformationen werden zeitnah unter www.openohr.de veröffentlicht.

Teilen
Vorheriger ArtikelEine vielversprechende Idee
Nächster ArtikelNur 33 Bäume als Ersatz
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.