Die beiden Preisträger Miko (links) und Anton (rechts) zusammen mit Jugendtrainer Gregor Pila und Tim Klotz (hinten Mitte). Foto: red

FINTHEN – Normalerweise werden die Preisträger des Josef-Silz-Pokals im Rahmen der Jugendvollversammlung geehrt, die in diesen Zeiten jedoch nicht stattfinden kann. Trotzdem haben die Verantwortlichen bei der Fontana Finthen auch in diesem Jahr Preisträger  für diesen vereinsinternen Pokal ausgewählt.
Als Spieler des Jahres wurde Mika Lozancic  geehrt. Er hat in der abgelaufenen und der aktuell unterbrochenen Saison zusammen mehr als 30 Tore und 20 Vorlagen in der D- bzw. C-Jugend auf dem Konto. Damit half Mika seiner Mannschaft zu Tabellenplatz 1 bevor die Saison unterbrochen werden musste.
Anton Wolf  hat im Winter dieses Jahres als Jungtrainer bei der D2 angefangen und ist im Sommer ins Trainerteam der D1 mitaufgestiegen und ist außerdem regelmäßig als Trainer in unseren Feriencamps tätig.  Beide zeichnen sich aber auch abseits des Platzes als sehr engagiert und vorbildlich aus. Vereinsvorsitzender Jürgen Häfner: „Die Fontana ist sehr stolz auf die beiden.“ 
Der Josef-Silz-Pokal ist ein Wanderpokal, handgeschnitzt und gestiftet von unserem langjährigen Vereinsmitglied Josef Silz, einem großen Förderer unserer Jugend. Mit dem Pokal werden jährlich ein Jugendspieler und ein Jugendtrainer für einen außergewöhnlichen Einsatzes für die Fontana geehrt.

Teilen
Vorheriger ArtikelImpfzentrum ist einsatzbereit
Nächster Artikel20000 Euro an fünf Tafel-Einrichtungen
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.