FINTHEN – Die Mitgliederversammlung des TV 1872 Finthen fand in der Peter Härtling Schule statt. Dem Ersten Vorsitzenden Jürgen Schättler gelang es, entspannt durch die Veranstaltung zu führen.

Aus den Berichten der einzelnen Abteilungen war herauszuhören, dass coronabedingt viele Ideen entwickelt werden mussten. Wie organisiert sich eine Turn- oder Leichtatlethikgruppe unter den bestehenden Hygienebedingungen? Übungsleiterin Kathrin Wimmer hatte ein Konzept entwickelt, somit konnten alle Sport begeisterten tanzen, turnen, springen, Ball spielen. Tanzende junge Damen auf dem gleichen Platz wie Fußballspielende junge Herren führten dementsprechend zu etwas Unaufmerksamkeit.

Nach den Wahlen setzt sich der geschäftsführende Vorstand wie folgt zusammen: Geschäftsführer: Uwe Zamponi; Vorsitzender: Jürgen Schättler; 2. Vorsitzender Kultur: Bruno Geier; 2. Vorsitzende Sport: Marita Geier; 1. Schatzmeisterin: Betty Lask; 2. Schatzmeister: Eckhard Körner; Sportwartin: Thekla Schürmann; Schriftführerin: Beate Henkel

Zum erweiterten Vorstand gehören: Jugendwartin Eva: Lauermann; Beisitzer: Heinrich Ehling, Rudolf Exner, Rainer Lambinus; Vorsitzende Speicherausschuss: Marita Geier, Abt.-Leiter Leichtathletik: Christian Kempkes; Abt.-Leiterin Turnen: Kathrin Wimmer; Abt.-Leiterin Showtanz: Franziska Schättler; Abt.-Leiterin Fitness und Gesundheit: Anja Knaus. Der Ältestenrat setzt sich wie folgt zusammen: Waltraud Ehling, Günter Emig, Peter Erdmann, Georg Köppl und Michael Walter. Kassenprüfer: Ute Gutendorf-Bohn und Dirk Hettrich.

Der Turnverein hat ca. 900 Mitglieder, 36 Übungsleiter, die von jungen Assistenten unterstützt werden. Der Verein hat zwar keine Schulden, aber die fehlenden Räumlichkeiten sind mit den zu mietenden Räumen im neuen Bürgerhaus nicht zu ersetzten. Die Preise hier sind in keiner Weise bürgernah.

Es wird unter Corona Bedingungen keine Jahresabschlussfeier möglich sein. Die Leichtathleten hatten 2019 den 3. Platz für ihre absolvierten Sportabzeichen erobert.

Teilen
Vorheriger ArtikelAllerdings ohne Glühweinstände
Nächster ArtikelSpenden statt wegwerfen
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.