Darauf müssen die Mainzer Corona-bedingt in diesem Jahr verzichten. Der Weihnachtsmarkt ist abgesagt. Archivfoto: Ralph Keim

MAINZ – Der Weihnachtsmarkt in der Innenstadt wird Corona-bedingt nicht stattfinden. Dies teilte die Stadt jetzt mit. „Angesichts der hohen Inzidenzzahl können wir einen Weihnachtsmarkt ruhigen Gewissens nicht verantworten. Daher ist es folgerichtig und unumgänglich, die Absage festzulegen. Dass wir alle dies sehr schweren Herzens tun, muss nicht gesondert betont werden“, erläutert Oberbürgermeister Michael Ebling.

Auch aus Gründen der Planungssicherheit für die Schausteller bei Bestellungen, mit Blick auf die bundesweiten Regularien für die öffentlichen Bereiche als vor dem Hintergrund der Absagen der Weihnachtsmärkte in vielen anderen Städten gebe es leider keinen anderen gangbaren Weg, betont auch Wirtschaftsdezernentin Manuela Matz.

„Ich bedaure sehr, dass es in diesem Jahr keinen Weihnachtsmarkt geben wird. Wir haben in den letzten Wochen viel Zeit in die Planungen investiert, Konzepte entwickelt und standen in einem permanenten Austausch mit allen Beteiligten. Gerne hätten wir einen über die gesamte Innenstadt verteilten Weihnachtsmarkt durchgeführt, um dadurch etwas Normalität und weihnachtliche Stimmung in die Stadt zu bringen sowie den extrem von der Corona-Pandemie betroffenen Weihnachtsmarkt-beschickern und Schaustellern die Möglichkeit zu geben, in diesem für sie so schwierigen Jahr noch Einnahmen zu erzielen.“

Jetzt gehe es aber primär darum, dass sich alle an die Regeln und Empfehlungen halten, damit im nächsten Jahr dann wieder ein normaler Weihnachtsmarkt stattfinden kann. Sascha Barth und Marco Sottile, Sprecher der Schausteller, betonen: „Die Entscheidung stimmt uns als Schausteller in der aktuellen Situation natürlich traurig, aber wir tragen diesen Beschluss mit Blick auf das aktuelle Geschehen voll und ganz mit. Wir hoffen aber gleichermaßen inständig, dass uns die Bundesregierung nun nicht im Stich lässt, wenn es um Hilfszahlungen geht.“

Teilen
Vorheriger ArtikelDie Platanen müssen bleiben
Nächster ArtikelWohin mit dem Hechtsheimer Relief?
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.