Viel Spaß beim Dosenwerfen – Judith Lörincz, Mitarbeiterin der Tagespflege (links), mit Tagesgästen. Foto: red

NEUSTADT – In der Tagespflege „Einklang“  im Mainzer Martinsstift wurde ein „Oktoberfest“ veranstaltet – eine Gaudi auch mit Hygiene- und Abstandsregeln. Und mit bayerischem Frühstück, bestehend aus Weißwürsteln, süßem Senf, Brezn und Obazda. So wurden die Tagesgäste in der Oktoberfestwoche am Morgen begrüßt. Mittags gab es Haxe, Knödel und Kraut und zum Kaffee Zwetschgen-Streuselkuchen. Kulinarisch gestärkt konnte die Gaudi beginnen!

Das Team der Tagespflege hatte einen kleinen Kirmes-Parcours in den verschiedenen Räumen aufgebaut mit Dosenwerfen und anderen Ballwurfspielen, bei denen Punkte gesammelt wurden. Auch die Hygiene- und Abstandsregeln konnten die Freude nicht trüben: immer zwei Gäste wurden jeweils von Raum zu Raum begleitet und alle spielten jeweils drei Runden. Bälle und Hände wurden desinfiziert, an Mund-, Nasenschutz haben sich alle inzwischen gut gewöhnt.

Blasmusik spielte dazu, sodass der Parcours nochmal soviel Freude und Schwung brachte. Nach dem Mittagessen wurden die erspielten Punkte ausgezählt und verkündet und die Kerbe-Preise an die Gäste verteilt. Es gab nur Gewinner*innen. „Nieten“ gibt es auf der Einklang-Kirmes nicht! Am Nachmittag folgte dann der ruhige Ausklang mit Themen-Gesprächs-Runde. Tagesgäste und Team verkündeten: „Unsere Mottowoche – die war spitze!“

Teilen
Vorheriger ArtikelFür eine wohlverdiente Rast
Nächster Artikel187 Jahre gelebte Fastnacht
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.