Dieses Bild wird es im kommenden Jahr nicht geben. Der DCC hat seine bekannten Veranstaltungen abgesagt, darunter auch die Sitzung. Archivfoto: Ralph Keim

DRAIS – Der Draiser Carneval Club e.V. „Die Draaser Lerche“ gibt mit großen Bedauern bekannt, dass durch die von Corona bestimmten Gegebenheiten der Vorstand beschlossen hat, sowohl die Kampagneneröffnung am 11. 11. als auch das Kindermaskenfest, die Lerchensitzung und auch den Draiser Umzug abzusagen.

Diese Entscheidung wurde so lange wie möglich hinausgezögert. Die Absagen wurden nun unter sorgfältiger Abwägung aller Aspekte und mit blutendem Narrenherz gefällt. Dabei stand die Gesundheit des Publikums, der Mitglieder und der Aktiven und Helfer ganz im Vordergrund.

Da es Fastnacht in gewohnter Weise 2021 so nicht geben wird, ist närrische Kreativität gefragt. Der Vorstand des DCC arbeitet seit geraumer Zeit an der Verfeinerung einiger Ideen, jeweils unter Berücksichtigung der aktuellen Entwicklungen und würde über deren Umsetzung rechtzeitig Anfang nächsten Jahres informieren. 

Teilen
Vorheriger ArtikelErst Corona, dann ein Alarm
Nächster ArtikelNeue Ausbildung beginnt demnächst
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.