An Elbestraße und An der Bruchspitze fallen vorübergehend Parkplätze weg, da die Radverkehrsführung optimiert wird. Foto: Ralph Keim

GONSENHEIM – Entlang der Elbestraße und An der Bruchspitze sind die Parkplätze und der Radweg vorrübergehend gesperrt. Dies ist nötig, um die Arbeiten zur Anpassung und Verbesserung der Radverkehrsführung auszuführen.

Aufgrund kurzfristig freier Kapazitäten des Straßenbetriebes kann die Maßnahme jetzt umgesetzt werden. Entlang der Straße An der Bruchspitze gibt es zwar eine Radwegmarkierung, die zwischen dem Gehweg und den Parkstreifen verläuft. Durch diese Anordnung kommt es regelmäßig zu gefährlichen Situationen zwischen Radfahrenden und parkenden Fahrzeugen. Da dort vor allem Beifahrer aussteigen, gibt es Konflikte mit sich öffnenden Autotüren und den Radfahrenden, die durch den angrenzenden Bordstein nicht ausweichen können. so die Stadt in einer Mitteilung.

Die Planung sieht vor, die Parkplätze an den Bordstein zu verschieben und durch den so gewonnenen Platz auf der Fahrbahn einen Schutzstreifen zu markieren. ZUnächst werden dafür die baulichen Inselelemente entfernt und im Anschluss die neue Markierung aufgebracht. Dabei bleiben – nach Abschluss der Baumaßnahme – die Parkplätze An der Bruchspitze komplett erhalten, in der Elbestraße werden jedoch vier Stellplätze wie auch die Ladezone auf Höhe des Rewe-Marktes entfallen.

Teilen
Vorheriger ArtikelDie Profis waren begeistert
Nächster ArtikelRe-Start geglückt
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.