BODENHEIM – Am Samstag, 31. Oktober, 20 Uhr, gastiert auf Einladung der Kulturfrauen Bodxenheim im im Hermann Weber Saal des Bürgerhaus Dolles Lutz von Rosenberg-Lipinsky mit „DEMOKRATUR oder: Die Wahl der Qual“.

Die Demokratie ist in Gefahr. Sagen die einen. Wir leben in keiner Demokratie. Sagen die anderen. Es ist Zeit, mal darüber zu sprechen, was das denn überhaupt sein soll: “Herrschaft des Volkes“. 8000 Menschen gehen montags in Dresden auf die Straße und rufen: “Wir sind das Volk“. Und die restlichen 82 Millionen fragen sich: „Und wer sind wir dann?“ Ja: Wer ist das Volk? Und: Geht es auf Demos? Wer ist der Souverän? Und: Reicht es nicht, wenn man sich selbst beherrschen kann?

Lutz von Rosenberg-Lipinsky ist Deutschlands lustigster Seelsorger, der sich seit Jahren auf unterhaltsame und intelligente Weise um die deutsche Seele bemüht.

Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr; Tickets: 22 Euro, Abendkasse 24 Euro. Ticketbestellung unter anne@ah-jaeger.de.

Teilen
Vorheriger ArtikelKein Helau auch in Marienborn
Nächster ArtikelÄußerst erfolgreich geschnorrt
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.