Auf diese Masken würde man auch beim KCK gerne verzichten. Foto: Klaus Lehne

KASTEL – Jahreshauptversammlung beim Karneval-Club Kastel (KCK) in Coronazeiten: Präsident Dirk Loomans begrüßte dennoch 80 Mitglieder. „Die Corona-Pandemie beeinträchtigt die Fastnacht nachhaltig“, leitete er die Versammlung ein.

Hochzufrieden blickte der KCK dagegen auf die vergangene Kampagne zurück. Die Mixtur aus Sitzungen und kleinen Veranstaltungen habe sich sehr bewährt. Besonderer Dank galt Vizepräsident Werner Böttner sowie Bardo Frosch, Geschäftsführer und Sitzungspräsident. Lob ging auch an Schatzmeister Thomas Mariotti, Schriftführer Rainer Brunnenstein, Regisseur Stefan Grundel, Zugmarschall Jörg Kern, Daniel Marchlewitz, Ideengeber für Orden und Abzeichen, sowie Pressewart Frank Maier.

Auch Ehrungen gab es an diesem Abend. 25 Jahre Mitgliedschaft: Eberhard Barth, Gerhard Bopp, Werner Dehof, Friedhelm Andres, Gregory Hartmann und Thomas Zurmühlen. 40 Jahre Mitgliedschaft: Dr. Franz Enzmann, Waltraud Anthes, Helmut Weilbächer, Klaus Lehne. 50Jahre Mitgliedschaft: Otto Boehringer von Boehringer Ingelheim, Karlheinz Fabricius, Wolfgang Neumer, Günter Weis, Dieter Schmitt, Gert Kleinmann, Prof. Dr. Hans- Rüdiger Vogel. Sollten es die Corona-Verordnungen zulassen, werden die Jubilare zu einer gemütlichen Runde geladen. Das traditionelle Denkmalfest vor und im Parkhotel Favorite in Mainz soll unter Einhaltung der Corona-Auflagen stattfinden. Es wird keinen üblichen Orden geben, dafür ist eine Überraschung vom Präsidium eingeplant. Eine Fahnenhissung in Kastel ist ebenfalls vorgesehen. Zur TV-Sitzung aus dem Mainzer Schloss teilte Loomans mit, dass dies vom Infektionsgeschehen abhänge. Der nächstes Jahr zuständige SWR und die Vereine arbeiten an Alternativen. Am Fastnachtsamstag feiert der KCK mit Winzern der Region eine fastnachtliche Weinprobe, die online übertragen wird.

Ein umfassender Bericht über das Geschäftsjahr 2019 wurde von Geschäftsführer Bardo Froschvorgetragen. Der KCK habe wieder eine tolle Saalfastnacht mit herausragenden Aktiven präsentiert. Die Nostalgie-Sitzung von Initiator Heinz Becker im Schloss sei ebenso erfolgreiche verlaufen wie die Teilnahme am Rosenmontagsumzug.

Zurzeit hat der Club 564 Mitglieder. Auch 2019 leistete der KCK wieder Spenden für soziale Zwecke einsetzen. Nach dem Kassenbericht von Schatzmeister Thomas Mariotti wurden der Vorstand einstimmig entlastet. KCK-Präsident Loomans wurde mit dem bisherigen Präsidium einstimmig im Amt bestätigt. Für das ausgeschiedene Präsidiumsmitglied Andreas Mayer wurde Judith Flackus ins Präsidium berufen. Nico Maurer und Dr. Rudolf Messer wurden zu neuen Kassenprüfern gewählt.

Teilen
Vorheriger Artikel„Alles wie immer und doch alles anders“
Nächster ArtikelSpiel und Spaß
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.