Die Trainer Gergö Bujdoso und Eduard Iliescu freuen sich über die Auszeichnung als „Zentrum für Nachwuchs-Leistungssport“ vom Deutschen Fechter-Bund. Foto: red

MAINZ – Der Deutsche Fechter-Bund (DFeB) zertifiziert die Abteilung Fechten des Mainzer Turnverein von 1817 erstmalig als Zentrum für NachwuchsLeistungssport und würdigt damit die Erfolge der Abteilung.

Dazu überreichte Sven Ressel, Sportdirektor des DFeB, die Auszeichnung an Dr. Sven Berger, Leiter der Abteilung Fechten. „Zwei Jahre intensive Arbeit liegen hinter uns – den Trainern, den Sportlern und den Eltern“, resümiert Berger. Mit diesem Zertifikat ist der MTV 1817 die erste sportliche Anlaufstation für regionale Talente. Gergö Bujdoso, ehemaliger deutscher und ungarischer Meister und heute Trainer, zeigt die mit dieser Auszeichnung verbundenen Möglichkeiten auf: „Als NachwuchsLeistungszentrum werden wir gezielt talentierte Säbelfechter aus dem eigenen Nachwuchs an den Profikader heranführen.“ Eduard Iliescu, Landestrainer Rheinland-Pfalz, ergänzt: „Ich freue mich, dass fünf Jahre kontinuierliche Arbeit entsprechend honoriert wurde.“

Sven Ressel, Sportdirektor des DFeB hat die Auszeichnung an die Abteilung Fechten des MTV 1817 überreicht. Foto: red

Im Sportfechten wird heutzutage mit Florett, Degen oder Säbel gefochten. Diese drei Waffen unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich Aussehen und Gewicht. Auch das Reglement und die gültige Trefffläche sind unterschiedlich. Deshalb ist für jede Waffe eine charakteristische Fechtweise zu beobachten. Eines ist jedoch allen drei Fechtdisziplinen gemein: Dieser Sport ist sehr anstrengend, da man ständig in Bewegung und unter Körperspannung bleiben muss, um jederzeit in Sekundenbruchteilen auf Aktionen des Gegners reagieren oder dessen Fehler ausnutzen zu können.  Der MTV 1817 bietet Fechten für alle Altersklassen an. Anfänger, Breitensportler und Leistungsambitionierte sind gleichermaßen willkommen. Der Schwerpunkt liegt auf dem Säbel. Neue Fechter werden daher am Säbel ausgebildet. 

Ziel des Vereins ist auch, Menschen für den Fechtsport zu interessieren, zu begeistern und neue Mitglieder zu gewinnen. Interessierte sind herzlich zu einer Schnupperstunde eingeladen. Kinder, die am Sportfechten interessiert sind, können dienstags oder donnerstags von 16.30 bis 18 Uhr für eine Schnupperstunde vorbeikommen. Weitere Infos unter https://fechten.mtvvon1817.de/training.

Teilen
Vorheriger ArtikelWilde Wiesen in Mainz-Bretzenheim
Nächster ArtikelEulenspiegel sagen Kampagne ab
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.