Stolz übergaben die Ordensschwestern ihre Sachspende an Dr. Annette Ludwig, Direktorin des Gutenberg-Museums. Foto: Gutenberg-Museum

MAINZ – Im Vortragssaal des Gutenberg-Museums können zukünftig Lesungen musikalisch begleitet werden. Das Alten- und Pflegeheim Bruder-Konrad-Stift spendete dem Weltmuseum der Druckkunst einen Konzertflügel.

Das Musikinstrument wurde in der Vergangenheit für musikalische Abwechslung von den Bewohnern genutzt: „Seit einiger Zeit haben wir für diesen Schatz aber leider keine Verwendung mehr, sodass wir uns überlegt haben, diesen zu spenden“, erläuterte Schwester Devota. „Uns lag es am Herzen, dass der Flügel an einen Empfänger geht, der das Musikinstrument würdigt und gebrauchen kann.“

Die Wahl fiel auf das benachbarte Gutenberg-Museum, zu dem seit Jahren eine enge Verbindung besteht. „Diese Spende in Empfang zu nehmen, berührt uns sehr“, betonte Direktorin Dr. Annette Ludwig. „Die institutionelle Vernetzung in Mainz ist unersetzbar und tragfähig.“

Teilen
Vorheriger ArtikelMit Hybrid- und Elektromotor zu Terminen
Nächster ArtikelMainz 05 trauert um Peter Arens
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.