MAINZ – Der 63-jährige Winzer Johannes Schneider aus Maring-Noviand (Kreis Bernkastel-Kues) ist als Landesvorsitzender der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) in seinem Amt bestätigt worden. Zu seinen Stellvertretern wurden Klaus Wilhelm (Mainz) und Erik Hofmann (Traben-Trarbach/Bernkastel-Wittlich) vom Parteitag gewählt. Landesschatzmeister wurde Prof. Dr. Felix Leinen (Mainz) und Landesschriftführer Dr. Claudius Moseler (Mainz).

Ferner gehören dem neuen Vorstand als Beisitzer Hans-Peter Klein (Ediger-Eller/Kreis Cochem-Zell), Andreas Rößler (Münster-Sarmsheim/Kreis Mainz-Bingen), Manuela Dienhart (Lichtenborn/Kreis Bitburg-Prüm), Genoveva Brandenburger (Kaiserslautern), Matthias Müller (Bingen) und Annette Rößler (Münster-Sarmsheim/Kreis Mainz-Bingen) an.

Teilen
Vorheriger ArtikelEin schönes Geschenk an die Bewohner
Nächster Artikel„Neue Bäume könnten schon stehen“
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.