GUNTERSBLUM – Nun ist es Gewissheit: Leider muss das diesjährige Kellerweg-Fest abgesagt werden. Ein Novum, wird doch eigentlich jedes Jahr das Kellerweg-Fest im August zelebriert. Der Ortsgemeinde und dem Verkehrsverein sind die Hände gebunden, die politischen Entscheidungen lassen keinen Spielraum übrig oder Diskussionen zu.

Seit den 60er Jahren lädt der historische Kellerweg Jahr für Jahr auf seine Weinmeile ein. Weit über die Grenzen der Gemeinde kennen viele das „Weinfest mit der besonderen Note“. Feierte man 2014 zusammen 50 Jahre Kellerweg-Fest, stehen die Guntersblumer Winzer, Kellerbetreiber und alle anderen Mitgestalter vor ganz neuen Herausforderungen.

Ein Tief dieser Art gab es noch nie zuvor, wurde in den vergangenen Jahren die Qualität des Festes doch stets deutlich gesteigert, wurden innovative Ideen angeboten und ein zeitgenössisches Ambiente entwickelt. Dazu Ortsbürgermeisterin Claudia Bläsius-Wirth: „Unglaublich, dass wir das nicht gemeinsam feiern können. Ein herber Verlust, rheinhessische Fröhlichkeit gedämpft mit globalem Verständnis.“ Für alle heißt es jetzt in die Zukunft zu schauen und uns auf das Jahr 2021 zu freuen.

Der Verkehrsverein steht in den Startlöchern und arbeitet an einem digitalen Weinfest. Wie das aussehen wird? Man darf gespannt sein.

www.kellerwegfest2020.de

Teilen
Vorheriger ArtikelSind die Ortsbeiräte überflüssig?
Nächster ArtikelKein einfacher Schritt
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.