Start Blaulicht Jetski-Fahrer macht schlimme Entdeckung

Jetski-Fahrer macht schlimme Entdeckung

Am Nachmittag machte ein Jetski-Fahrer auf dem Rhein auf der Höhe von Laubenheim, Rheinkilometer 493, eine schlimme Entdeckung: Auf dem Wasser trieb eine augenscheinlich leblose Person. Alarmierte Kräfte der Wasserschutzpolizei und der Berufsfeuerwehr Mainz konnten den Mann nur noch tot bergen. Mittlerweile steht fest, dass es sich um den 55-Jährigen handelt, der am Sonntag in Hamm, Höhe Rheinkilometer 461, in der Rhein gestürzt war und seitdem als vermisst galt.

Teilen
Vorheriger ArtikelFahrradfahrer erregt Verdacht
Nächster ArtikelSchaden in vierstelliger Höhe
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.