Start Blaulicht Hatte was von Slapstick

Hatte was von Slapstick

Am frühen Morgen wurden mehrere Anwohner auf einen laut schreienden Mann in der Neutorstraße aufmerksam. Der 46-Jährige war augenscheinlich alkoholisiert und schlug gegen die Autospiegel von mehr als zehn dort geparkten Autos. Im Anschluss ging der Mann über die Dagobertstraße in Richtung Rheinufer. Als eine Streifenwagenbesatzung ihn eintraf, flüchtete er und rannte dabei gegen die Glasscheibe eines Gebäudes. Die Scheibe blieb unbeschädigt, der Mann verletzte sich nicht. Nach anschließender Kontrolle erteilten die Beamten ihm einen Platzverweis. Kurz darauf begab sich der 46-Jährige zum Stresemannufer, wo er kurzerhand in den Rhein sprang. Erst nach mehreren Zurufen der Beamten kam er wieder ans Ufer. Dabei stolperte er jedoch und fiel nach hinten zurück in den Rhein. Dieses Mal mussten die Polizisten ergreifen und ihn mit erheblichem Aufwand zurück an Land ziehen. Der 46-Jährige blieb bis aufein paar Schürfwunden unverletzt und wurde in eine Klinik gebracht.

Teilen
Vorheriger ArtikelErneut Diebstahl von Obst
Nächster ArtikelBewaffneter Überfall auf Gaststätte
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.