MAINZ – Querdenkende, Anpacker*innen und Bauchfühler*innen- nach dem mit großem Bedauern abgesagten 46. Open Ohr-Festival ist die Projektgruppe auf der Suche nach engagierten, politisch und kulturell interessierten Menschen für die Saison 2020/21. Wer das Open Ohr-Festival nicht nur aus der Perspektive der Zuschauer erleben, sondern aktiv mitgestalten möchte, ist eingeladen, sich für die neue Saison zu bewerben.

Die Arbeit ist verbunden mit viel Anstrengung, Herausforderungen und jeder Menge Spaß – mit einem einzigartigen Ergebnis. Vier Festivaltage mit einem umfassenden Programm bestehend aus Podiumsdiskussionen, Musik, Theater, Kabarett, Film, Workshops und Aktionen sollen geplant, diskutiert, erstritten, verhandelt, auf die Beine gestellt werden.

Die inhaltliche Gestaltung des Festivals ist Aufgabe der Freien Projektgruppe. Dabei arbeitet sie mit dem Amt für Jugend und Familie der Stadt Mainz zusammen. Jedes Jahr formiert sich die Freie Projektgruppe neu.

Bewerbungen mit einem kurzen Motivationsschreiben werden ab sofort per E-Mail entgegengenommen an buero@openohr.de. Bewerbungsschluss ist der 15. Juli 2020.

Teilen
Vorheriger ArtikelLesbarer und näher erfahrbar
Nächster ArtikelLäuft’s denn rund im Radverkehr?
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.