Das Aktionsregal im Hof des Jugendhauses mit wöchentlich neuen Bastelsets, Büchern und weiteren kreativen Ideen zum Mitnehmen und Nachmachen. Foto: Jugendhaus Oppenheim

OPPENHEIM – Digital mit Kindern und Jugendlichen in Kontakt bleiben – das möchte das Team des Oppenheimer Jugendhauses und ist auf vielen Social-Media-Kanälen wie Facebook, YouTube und ganz neu auf Instagram aktiv. 

Persönlich ist das Team von Montag bis Donnerstag, 14 bis 16 Uhr, telefonisch erreichbar. Bereits rege genutzt wird im Hof des Jugendhauses ein Aktionsregal mit wöchentlich neuen Bastelsets, einer Bücherkiste und vielen weiteren kreativen Ideen – natürlich gerne zum Mitnehmen.

Ob gemeinsames Basteln, Spielen und Toben, Projekttage mit Schulen, Medien-, Kreativ- und Manga-Workshops, PC-Raum, Billard-, Kicker und Basketballturniere – normalerweise ist im Jugendhaus immer was los. Freunde treffen, Bewerbungen schreiben, tanzen, Musik hören oder an tollen Ferienprogrammen teilnehmen. Das Mitarbeiterteam des Oppenheimer Jugendhauses ist für viele Kinder und Jugendliche eine wichtige erste Kontakt- und Anlaufstelle bei Ärger in der Familie, mit Freunden oder in der Schule und bietet wichtige Freizeitmöglichkeiten in Oppenheim und der Verbandsgemeinde Rhein-Selz. 

Dies ist nun alles nicht mehr möglich, denn die Corona-Pandemie zwingt auch das Jugendhaus, bis auf weiteres geschlossen zu bleiben. Ein paar spannende Ideen, um dennoch mit Kindern und Jugendlichen in Kontakt zu bleiben, hat sich nun das Mitarbeiterteam überlegt und bereits eifrig in die Tat umgesetzt.

Unter dem Motto „klicken – mitnehmen – ausprobieren“ können Kinder ab der 1. Klasse am eigens im Hof des Jugendhauses eingerichteten Aktionsregal Bastelsets mitnehmen – natürlich kontaktlos und nicht an die regulären Öffnungszeiten gebunden. Das hat sich schnell herumgesprochen, denn an manchen Tagen waren die ersten Sets (Kresse, Sonnenblumensamen, Bastelset zum Muttertag) bereits schnell vergriffen. 

Aber wöchentlich werden neue Sets und Bücher ergänzt – die Ausmalvorlage des Medienmaskottchens „Hugo“ steht zudem als Download und demnächst als Nähvorlage zur Verfügung: Gesucht wird ein neuer Freund für Hugo, dem Medienmaskottchen des Hauses. Informationen, welche Aktionen gerade angeboten werden, sind vorab digital auf den verschiedenen Social-Media-Kanälen des Jugendhauses nachzulesen. 

Alle wichtigen Informationen bietet zentral die Jugendhauswebsite www.jugendhaus-oppenheim.de. Die Seite bietet darüber hinaus eine Zusammenstellung vieler kreativer Tipps für Freizeit und Schule.

Teilen
Vorheriger ArtikelAuf Krankenwagen klettern
Nächster ArtikelNieder-Olmer Brotkorb öffnet wieder am 20. Mai 2020
Redaktion
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.